Archiv der Kategorie: Treffen & Events

Sommertreffen 2016: Tuning-Treffen der Superlative begeistert mit Drag Race Night

Das markenoffene Sommertreffen 2016 vom 18. bis 21. August lädt auch in diesem Jahr zahlreiche Motor- und Tuningfreunde in den Eventpark Bautzen ein. Mit vielen Programm-Highlights und Schmankerln wie der Drag Race Night ist das Sommertreffen 2016 für jeden Tuning-Freund ein Muss.


Das markenoffene Auto- und Motorradtreffen schlechthin

_MG_3012 (2)Das markenoffene Auto- und Motorradtreffen in Bautzen geht bereits zur elften Auflage an den Start. Unter anderem begeistert das Wild Wild East Part II mit einem Drag Race bzw. einem Viertel-Meilen-Beschleunigungsrennen, einer Burnout-Area oder mit einem Show-und-Shine-Wettbewerb. Genießt die prickelnden Extreme, wenn die frische Abendbrise die erhitzten Körper abkühlt, das Adrenalin jedoch Blut und Puls in Wallung bringt und die Motoren nonstop aufheulen. Ob aktiv im Auto oder als anfeuernder Zuschauer, die Nacht wird legendär. Und nicht nur die! Klickt einfach durchs „Programm“ und erfahrt, was euch alles erwarten wird.

Ab sofort könnt Ihr Tickets im Shop bestellen und euch schon jetzt bewegende Momente sichern. Unter „Rent A Toilet“, bietet das Sommertreffen außerdem auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, eine eigene Miettoilette zu erwerben.

King of the Night – Top 64 KO-Battle

IMG_0032 (2)
Es wird dunkel auf der Meile, die Streckenbeleuchtung und Scheinwerfer gehen an. Heulende Motoren, qualmende Reifen, spektakuläre Lichtshows: Auch im Jahr 2016 dürfen sich Besucher auf atemberaubende Nachtrennen im Rahmen der Drag Race Night bereit machen. Am Samstagabend ab 20:00 Uhr werden  64 von Hand selektierte Fahrzeuge in einem gigantischen Achtelmeile-Shootout unter Flutlicht gegeneinander antreten. Dazu nimmt das Tuning-Treffen Bewerbungen bis zum 14. August 2016 um 18:00 Uhr entgegen. Bewerber müssen lediglich eine Mail an nightrace[at]mobiletiming.de mit folgenden Daten schicken (die Bestätigung folgt am 15.08.2016):

  •  Name
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • Fahrzeugbild
  • Fahrzeugdaten

Mindestvoraussetzungen

Die Fahrzeuge sollten natürlich bestimmte Mindestvoraussetzungen erfüllen. Dazu gehört ein sicherer Fahrzeugzustand, ein unterschriebener Haftpflichtverzicht sowie Licht am Fahrzeug – d.h. das Fahrzeug muss über mindestens einen Frontscheinwerfer und beide Rückleuchten bzw. Schlussleuchten verfügen.

Separate Gebühren werden für das Nightrace nicht fällig. Es genügt der reguläre Teilnahmezettel der ¼-Meile vom Tag. Gefahren wird eine 1/8 Meile im Rahmen des Nightrace! Die Startgebühr beträgt ab diesem Jahr aufgrund der zusätzlichen Anforderungen 15,00 € pro Teilnehmer. Diese ist mit Anmeldung in Bar zu entrichten.

Infos und genaue Daten findet ihr auf www.sommertreffen.com | www.facebook.com/sommertreffen

Romain Roulleau aus Frankreich gewinnt European Tuning Showdown

Er wird oft als die Champions League der Autoveredelung bezeichnet: Beim European Tuning Showdown auf der Tuning World Bodensee treten die 64 besten Boliden des Kontinents in Kopf-an-Kopf Duellen gegeneinander an. In diesem Jahr setzte sich Romain Roulleau mit seinem Chevrolet Corvair Coupé gegen sämtliche Konkurrenz durch. Der Lowrider mit dem Baujahr 1966 wurde von Roulleau komplett umgebaut und mit Airbrush, Pinstripes und Gold-Applikationen versehen. Bei der finalen Entscheidung punktete er gegen ein weiteres US-Car, den Dogde Charger von Lauritz Tatas aus Herzogenrath. Als komplett gecleantes Musclecar aus dem Jahr 1968 verdiente sich dieser mit einem 10 Zylinder Viper Motor mit 450 PS und individualisiertem Interieur den zweiten Platz. Auf dem dritten Platz landete Jon Livermore aus England mit seinem Mitsubishi Lancer Evo in Rennsportoptik, der mit einer Carbon-Karosserie sowie weiteren Carbonteilen ausgerüstet wurde.

Sven Schulz, Organisator des ETS, meint zur diesjährigen Auflage: „Die Internationalität und das Niveau der diesjährigen Teilnehmer erlebte im Vergleich zum Vorjahr nochmals eine Steigerung. Selbst uns als Veranstalter fällt die Kinnlade runter, wenn man diese geballte Fahrzeug-Qualität gebündelt in einer Halle nebeneinander stehen sieht. In Europa sucht dieses Event seinesgleichen.“

Weitere Informationen und Fotos zur European Tuning Showdown 2016 unter: www.tuningworldbodensee.de/ und www.facebook.com/tuningworldbodensee

Miss Tuning 2016: Julia Oemler wird Aushängeschild der Tuning-Szene

Der Miss Tuning Titel 2016 geht nach Halle an der Saale: Julia Oemler wurde nach vier Tagen Wettbewerb auf der Tuning World Bodensee am 8. Mai im großen Finale von der bisher amtierenden Königin der Veredler, Liane Günter, die Krone aufgesetzt. Damit konnte sie sich gegen 12 andere Finalistinnen durchsetzen und wird für ein Jahr das Gesicht der Branche sein. Für die Produktion des Miss Tuning Kalenders 2017 wird die Gewinnerin nach Dubai reisen, zudem erwartet sie in den nächsten zwölf Monaten ein Jetset-Leben im Scheinwerferlicht. Julia Oemler kann während ihrer Amtszeit Gas geben: Sie bekommt einen individualisierten Nissan Juke Accenta mit Vollausstattung zur Verfügung gestellt.
Julia Oemler aus Halle an der Saale ist die frisch gekürte Miss Tuning 2016
Julia Oemler aus Halle an der Saale ist die frisch gekürte Miss Tuning 2016

Erwartungen übertroffen

„Ich hätte nicht erwartet, dass ich gewinne – vor allem, nachdem ich die anderen Mädchen gesehen habe“, freut sich die frischgekönte Siegerin. „Das ist einfach unbeschreiblich. Ich habe an verschiedenen Miss-Wahlen teilgenommen, bin aber nie Erste geworden. Das ist ein toller Höhepunkt für meine ‚Missenkarriere‘.“ Die gelernte Bürokauffrau aus Halle an der Saale arbeitet nebenberuflich als Model und interessiert sich in ihrer Freizeit für Fitness und Reisen. Während ihrer Amtszeit freue sie sich vor allem auf die Zusammenarbeit mit Vertretern der Tuningbranche sowie das Kalendershooting in Dubai. Höhepunkt während der vier Tage auf der Tuning World Bodensee war für sie die erstmals stattfindende Video-Challenge, bei der jede Finalistin einen Aspekt der Messe präsentiert hat: „Mein Highlight war, den Tuning-Club Performance Society bei meinem Videodreh kennenzulernen. Das sind wirklich tolle Leute.“ Die Zuneigung ist beidseitig: Der Club unterstützte Julia lautstark beim Finale in der Performance Area.

Julia Oemler aus Halle an der Saale im Finale ist die frisch gekürte Miss Tuning 2016
Julia Oemler aus Halle an der Saale im Finale ist die frisch gekürte Miss Tuning 2016

Repräsentantin der Tuning World und Tuning-Szene

Im kommenden Jahr wird Julia Oemler als Repräsentantin der Tuning World Bodensee unterwegs sein: Neben dem Kalendershooting mit Star- und Playboyfotograf Andreas Reiter in Dubai, das vor Ort vom bekannten Edeltuner Franz Simon begleitet wird, wird sie Teil der Werbekampagne für das nächste internationale Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene. Sie wird darüber hinaus bei der Joker Trophy, einem Roadtrip der Sonderklasse, quer durch Europa fahren. Autogrammsessions und Besuche von Motorsportevents stehen auf dem Programm. Auch die Zweitplatzierte Christiane Schleicher (27, aus Radebeul) und die Drittplatzierte Ivett Burján (18, aus Sajóörös, Ungarn) gehen nicht leer aus. Die beiden erhalten ein Taschengeld für ihre nächste Shoppingtour.

Weitere Informationen und Fotos zur Miss Tuning-Wahl 2016 unter: www.tuningworldbodensee.de und http://www.facebook.com/tuningworldbodensee

Tuning World Bodensee: Internationales Tuning-Event mit großartigem Programm

Im Mai dreht sich alles um einzigartige Autos, schnelle Reifen, große Spoiler und maximale PS: Die wichtigsten Vertreter der Zubehör-Branche, die renommiertesten Tuningclubs und Zehntausende begeisterte Fans treffen sich vom 5. bis 8. Mai in Friedrichshafen zur internationalen Tuning-Party. Die Mischung aus Erlebnis-Event und umfangreichem Branchenüberblick macht die Tuning World Bodensee zur größten reinen Tuning-Messe Europas. Erstmals in Deutschland und gleich zu Besuch auf einer Messe ist Youtube- und Driftstar Ken Block, der für seine internationale Fangemeinde am Tuning-Donnerstag hautnah zu erleben ist. Rund 200 Aussteller, zahlreiche Showacts und Promis sowie noch größere Aktionsbereiche zelebrieren beim 14. internationalen Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene die Autoveredlung in all ihren Facetten.

Zahlreiche Zubehörhersteller und Autoteile-Profis

B3: Sonax Car Wash
B3: Sonax Car Wash

„Mit rund 1 000 ausgestellten Sportwagen und Showcars und rund 200 Ausstellern sowie 155 Clubständen stellt die Tuning World Bodensee erneut die komplette Welt des automobilen Tunings dar“, erläutert Messegeschäftsführer Klaus Wellmann. „Von Einsteigerumbauten bis hin zu Komplettumbauten, bei denen fast jedes Teil ausgetauscht wurde, kann hier alles bestaunt werden.“ Schwerpunktthemen bei den Ausstellern aus der Branche sind Karosseriefolien, Lacke, Automobilpflege, Fahrwerke, Reifen und In-Car-Entertainment-Lösungen. „Die Tuning World Bodensee 2016 ist ein Event für alle Sinne. Sie feiert das Auto in all seinen Facetten. Neben den ausgestellten Showcars und dem umfangreichen Zubehör geht es dabei vor allem um die Möglichkeit, die Messe aktiv zu erfahren und mitzugestalten“, so Projektleiter Dirk Kreidenweiß.

Ken Block auf der Tuning World Bodensee 2016

SPY2015KENBLOCKCOLLECTION4Quietschende Reifen und rasante Kurvenmanöver sind sein täglich Brot und Autos seine Leidenschaft. ST Suspensions-Markenbotschafter und Youtube-Phänomen Ken Block geht in Friedrichshafen mit den Tuningbegeisterten auf Tuchfühlung. Der autoverrückte Amerikaner, der weltweit für seine Gymkhana-Drift-Videos bekannt ist, besucht am Donnerstag, 5. Mai das internationale Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene, um dort unter anderem den Autogrammwünschen seiner internationalen Fangemeinde nachzukommen.

European Tuning Showdown (ETS) mit handverlesenen Boliden

B5: European Tuning Showdown
B5: European Tuning Showdown

Die europäische Tuning-Krone, ein höchst dotiertes Preisgeld und der Besuch der Tokyo Motor Show als Tuningbotschafter: Um diese Ehre kämpfen beim European Tuning Showdown (ETS) die handverlesenen, edelsten und ausgefallensten Showcars des Kontinents. 64 Schrauber aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Holland, Polen, Schweden, Tschechien und Ungarn wurden exklusiv an den Bodensee eingeladen und kämpfen bei den beliebten Show & Shine-Duellen, um die Tuning-Krone Europas.

Die besten Autofahrer in der Ecodrom Kart Area

In der Ecodrom Kart Area kann erstmals mit E-Karts durchgestartet werden, die Autobild sucht die besten Autofahrer Deutschlands und ein außerordentliches Beifahrergefühl bietet der Yokohama Offroad Parcours. Erlebbar werden getunte Boliden zudem in Sonderschauen wie der Jubiläumsausstellung zum 40. Geburtstag des Golf GTI. Wer mit seinem getunten „Schätzchen“ anrückt, kann beim VIP-Parking in der Halle A7 selbst Teil der Messe werden. Fahrzeugkontrolle, optimale Kurvenlage und Gummispuren auf der Strecke: Der German Speed Drift dreht täglich auf der Tuning World Bodensee seine Runden. Um scharfe Kurven geht es bei der Wahl zur Miss Tuning 2016. Am 8. Mai wird im Finale die neue Miss Tuning gekrönt und sie tritt ihr einjähriges Amt als Repräsentantin einer ganzen Branche an.

B3: Sonax Car Wash
B3: Sonax Car Wash

Das internationale Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene findet von Donnerstag, 5. bis Sonntag, 8. Mai 2016 statt und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Kostenfreies Parken auf den offiziellen Messeparkplätzen. VIP-Parking 49 Euro für Fahrer und Beifahrer. Die Tageskarte kostet 14, ermäßigt und im Vorverkauf 12 Euro. Im Vorfeld können sich die Besucher Eintrittskarten online unter http://www.tuningworldbodensee.de/tickets sichern. Weitere Informationen unter: www.tuningworld.de und http://www.facebook.com/tuningworldbodensee. #tuningworldbodensee

In aller Kürze

  • Rund 200 Aussteller zeigen „Tuningkunst par excellence“
  • Rund 1 000 Tuning-Boliden
  • Youtube-Star und Rallye-Fahrer Ken Block am Tuning-Donnerstag
  • Showcar-Gipfel: 6. European Tuning Showdown
  • Premieren und Neuheiten im Fokus
  • Gib Gummi! German Speed Drift
  • Neu: Ecodrom Kart Area
  • Born in the USA: US Car Area
  • Wer wird Miss Tuning 2016?
  • Ausgezeichnet: Awards & Preise
  • Prämierung des schönsten Clubstandes
  • Ausgebuchter Szene-Treff: 155 Clubstände undPrivate Car Area mit 150 getunten Fahrzeugen
  • Ladies-Edition bei der“Best of Ibiza“-Party
  • Tuning World Bodensee und Autobild suchen Deutschlands beste Autofahrer
  • Punktlandung: Verkehrsfunk und kostenloses Parken
  • Yokohama Offroad-Parcours im Freigelände
  • VIP-Parking in der Halle A7

Weltgrößtes BMW-Treffen

Das neuste Video ist am Start vom weltgrößten BMW-Treffen: BMW-Syndikat Asphaltfieber 2015. Das Video bietet gleichzeitig einen Vorgeschmack auf 2016.

Auch in diesem Jahr wird das aufwändig produzierte Video durch zahlreiche professionelle Luftaufnahmen aufgewertet. Eine Drohne vom Typ DJI Inspire 1 kreiste täglich über das Gelände und hielt die BMW- und Tuning Action auch aus der Luft fest (Achtung an alle Interessenten: man benötigt dafür eine Aufstiegsgenehmiung und vor allem eine Quadrocopter Haftpflichtversicherung!)

In diesem Jahr besuchten über 12.500 BMW-Fahrer das Event mit Ihren BMWs. Viel besucht war natürlich die 1/4 Meile auf der großen Startbahn. Nicht bloß als Zuschauer, sondern auch als Fahrer konnte man hier selbst an den Start gehen und den Nervenkitzel direkt erleben.

Außerdem wurde eine rauchende Drift-Challenge ausgetragen. Die Händlermeile war noch größer wie in den vergangenen Jahren. Größen wie AC Schnitzer, KW Automotive oder ZF und Z-Performance stellten hier ihre Produkte und Fahrzeuge aus.

 

Mini Cooper mit Jetantrieb im Video: Dieser Brite hat sich selbst platt gemacht

Es gibt vergleichsweise normale Tuning-Fahrzeuge, die dank OEM-Look weniger auffällig sind. Es gibt aber auch ziemlich heftige Boliden, die bereits optisch etwas besonderes und einzigartiges sind. In jedem Falle auffällig und einzigartig ist der Mini Cooper von Andrew Pleszko, denn im Heck des Kleinwagens befindet sich ein Rolls Royce Viper-Turbojetantrieb!


Auf dem Snetterton Motor Racing Circuit, einer ehemaligen Flughafen-Landebahn und heutigen Motorsport-Rennstrecke, sollte der jetangetriebene Mini Cooper einen kleinen Demo-Run absolvieren. Doch alle beteiligten Mechaniker und Zuschauer staunten nicht schlecht, als es plötzlich zum Crash kam: Wie im Video zu sehen, verlor der Fahrer die Kontrolle über den Mini und raste geradewegs durch die Schutz- bzw. Leitplanke. Offenbar wollte Andrew Pleszko die Strecke erst einmal gemächlich befahren, um schließlich zu wenden und die Vorführung auf der Start-Ziel-Geraden erst dann zu beginnen. Warum das Fahrzeug plötzlich nicht mehr zu kontrollieren war, soll wohl auf einen Fehler zwischen Fahrer und Auto zurückzuführen sein. Genaueres ist noch nicht bekannt.

Gute Bremsen beim Tuning: Auf motointegrator.de gibt es kostengünstige Bremsen für viele Fahrzeuge. ACHTUNG: 7% auf Produkte aus der Kategorie Tuning (ausgenommen Reifen) mit dem Gutscheincode: GEILEKARRE

Der Fahrer konnte das Unglück soweit unbeschadet überstehen: Lediglich ein paar wenige Untersuchungen und Vorsorgetests musste Pleszko über sich ergehen lassen, womit er das Krankenhaus glücklicherweise schnell wieder verlassen konnte. Dennoch: Das Fahrzeug wurde für derartige Frontal-Crashs in einem solchen Winkel nicht entwickelt. Die Sicherheitssysteme im Auto, etwa von der FIA zertifizierte Rennsitze oder Gurte und insbesondere die Leitplanken auf der Strecke sollen ihr Übriges getan haben und sind nicht daran unbeteiligt, dass der Crash derart glimpflich ausgegangen ist. Im Übrigen gibt es auf der Seite des britischen Mini-Teams noch einen klassischen Mini, der allerdings über einen Hubschrauberantrieb verfügt.

Multicopter erstellen Luftaufnahmen auf Tuning-Events

Aktuelle Tuning-Events wie das VW-Treffen am Wörtersee oder das BMW-Treffen auf dem Flugplatz in Obermehler-Schlotheim
(BMW-Syndikat Asphaltfieber) sind nur einige der jährlichen Highlights in der Tuning-Scene.

Werden bereits seit Jahren private und auch professionelle Videos von den Events erstellt, so nimmt doch speziell bei den professionellen Videos die Qualität in den letzten Jahren permanent zu. Nicht bloß im herkömmlichen Sinne wird professionelles Full-HD Kameraequipment eingesetzt. Auch neue Technologien wie Flugdrohnen und Multikopter finden mitlerweile ihren Einsatz, um die Tuning-Highlights sogar aus der Luft- in Vogelperspektive zu dokumentieren. Ferngesteuerte Drohnen und Multicopter mit technsich ausgefeilten FPV-Kamerasystemen und bewegungsentkoppelnden Gimbals kreisen über den Tuning-Events, um die Nachwelt mit atemberaubenden Aufnahmen zu begeistern.

Multicopter erstellen Luftaufnahmen auf Tuning-Events weiterlesen

German RaceWars – Season Open 17.05.2012 – 20.05.2012

Aufgepasst liebe ¼ Meile Freunde, pünktlich zu Christi Himmelfahrt am 17.05.2012 eröffnet das German Race Wars Team wieder die Tore für Euch in Eisenach auf dem Kindel. Nun das neunte Jahr lockt dieses Event tausende von Motorsportbegeisterten, Tunern und Autonarren von nah und fern auf das Flugplatzgelände. Auch dieses Jahr haben sich die Veranstalter eine Menge für Euch einfallen lassen und bieten 4 Tage lang kein Platz für Langeweile. Erwarten tun Euch verschiedene Wettbewerbe (1/4 Meile Car und Bike, D.o.T. Rennserie, Burnoutcontest, DB-Drag), Showacts wie Feuerwerk und eine Motorradstuntshow . Das komplette Event, wird durch ein umfangreiches Rahmenprogramm abgerundet werden, ein ganztägiger Sexy Car Wash, Händlermeile, Table Dance Zelt, Chillout Area, drei große Bars, Parties, durchgängige Gastronomie und vieles mehr laden Euch zu einer Verschnaufpause zwischen den ¼ Meile Rennen ein. Ordentlich einheizen wird Euch auch das Gerd Habermann Racing Team mit seinem legendären 15.000 PS Jetdragster , Ohrenschmerzen vorprogrammiert. Am Freitag den 19.05.2012 erwartet Euch ein weiteres Highlight dieser Veranstaltung: Northern Lite Open Air Konzert „I Like“ & Radio Top 40 Party.

Fußballfreunde kommen auch nicht zu kurz, anlässlich des Champions League Finale in München wird am Samstag den 20.05.2012 das Spiel FC Bayern München – Chelsea London Live im Partyzelt übertragen.

Weitere Informationen, sowie Preise und Anfahrt könnt Ihr unter

www.german-racewars.com

in Erfahrung bringen.

See you in Eisenach :)