BRABUS 800: Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC

Der neue Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC definiert das luxuriöse SUV neu. Und ist damit die perfekte Herausforderung für die Ingenieure, Techniker und Designer von BRABUS, dieses außergewöhnliche Allradauto noch exklusiver, individueller und sportlicher zu machen.  Unbändige Kraft in jeder Lebenslage und Fahrleistungen wie ein Sportwagen produziert der Vierliter-V8-Biturbo-Motor mit dem BRABUS PowerXtra B40S-800 Performance Upgrade. Mit 800 PS und einem maximalen Drehmoment von 950 Nm katapultiert sich das schwarze Supercar in nur 4,5 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 300 km/h limitiert.

Ebenso aufregend präsentiert sich die Optik des BRABUS 800: Statt blitzendem Chrom wie beim Serienauto dominiert hier dunkles Shadow Grey: Dies umfasst nicht nur alle Karosserieteile, sondern auch die BRABUS Monoblock M „PLATINUM EDITION“ Hightech-Schmiederäder im 24 Zoll Kingsize-Format. Die BRABUS Designer entwickelten speziell für dieses Modell sportlich-elegant gestaltete und aerodynamisch effiziente Sicht-Carbon-Karosserie-Komponenten, die das Luxus-SUV athletischer auftreten lassen. Einen leuchtenden Kontrast dazu bietet die Wahl von feinstem Leder in Leonis Orange für das bis ins letzte Detail exzellent verarbeitete BRABUS fine leather Interieur.


BRABUS 800: Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC

Der Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC wird von einem Achtzylinder-Vierventilmotor mit zwei Turboladern und vier Liter Hubraum angetrieben. Als weltweit größter Anbieter von Motortuning für Mercedes-Benz Automobile entwickelten die Ingenieure des Veredlers für dieses Triebwerk das BRABUS PowerXtra B40S-800 Performance Upgrade.

Serienmäßig leistet das Topmodell der GLS-Klasse 410 kW / 557 PS und produziert ein maximales Drehmoment von 730 Nm. Nach dem BRABUS Motorumbau stehen 178,8 kW / 243 PS mehr Spitzenleistung und 220 Nm mehr Drehmoment bereit. Dafür sind natürlich umfangreiche Modifikationen notwendig: So werden die beiden serienmäßigen Turbos gegen zwei BRABUS Speziallader mit größerer Verdichtereinheit und geänderter Rumpfgruppe mit stärkerer Axiallagerung ausgetauscht, die einen maximalen Ladedruck von 1,6 bar produzieren. Um dies nutzen zu können, musste natürlich auch die elektronische Ladedruckregelung neu programmiert werden. Dies ist ebenso Aufgabe des BRABUS PowerXtra Steuermoduls wie die Einspeisung speziell entwickelter Kennfelder für Einspritzung und Zündung ins elektronische Motormanagement des Triebwerks in Plug-and-Play-Technologie.

Alle Komponenten wurden in aufwendigen Prüfstandsläufen und Fahrtests ausgiebig erprobt und sind selbstverständlich TÜV-geprüft. Da BRABUS nicht nur für High Performance, sondern auch für höchste Standfestigkeit und Alltagstauglichkeit bürgt, wird auch dieses Motortuning mit der vorbildlichen BRABUS Tuning-Garantie über 3 Jahre bis 100 000 Kilometer (gemäß BRABUS Garantiebedingungen, Stand Juli 2013) geliefert. BRABUS empfiehlt Hochleistungsschmierstoffe von MOTUL. 588 kW / 800 PS bei nur 6 000 U/min und das gewaltige maximale Drehmoment von 950 Nm bei nur 5 000 Touren verleihen dem BRABUS 800 Fahrleistungen, die auf reinrassigem Sportwagenniveau liegen: In nur 4,5 Sekunden beschleunigt das veredelte Luxus-Supercar auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit wird wegen des Fahrzeuggewichts elektronisch auf 300 km/h limitiert. Noch eindrucksvoller als die nackten Daten ist aber die souveräne Leichtigkeit, mit der das BRABUS Triebwerk das rund 2,8 Tonnen schwere SUV in jedem Drehzahlbereich anschiebt und damit für ein eindrucksvolles Fahrerlebnis sorgt.

Individuelle Karosseriekomponenten

Die BRABUS Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage mit aktivem Soundmanagement und jeweils einem mattschwarzen Endrohr links und rechts erlaubt es per Knopfdruck im Cockpit zwischen geschmackvoller, urbaner Akustik oder kraftvollem Achtzylinderklang im Sportmodus zu wählen. Ebenso aufregend wie das Fahrerlebnis präsentiert sich die Optik des Fünftürers: So wurden, passend zur schwarzen Lackierung des Fahrzeugs, alle serienmäßigen Chromteile in Shadow Grey lasiert. Um die sportlichen Ambitionen des BRABUS 800 auch optisch zu betonen und die Aerodynamik weiter zu optimieren, entwickelte das Designstudio des Veredlers maßgeschneiderte Karosseriekomponenten für die Maybach-Variante der GLS-Klasse.

So wird die Front mit einem BRABUS Frontspoiler aufgewertet, der dem SUV zusammen mit den Carbon-Frontaufsätzen für die Lufteinlässe im Stoßfänger ein noch markanteres Gesicht verleiht. Das Aerodynamikteil ist so geformt, dass es bei hohen Geschwindigkeiten den Auftrieb reduziert. Auch am Heck gibt es ein sportliches Upgrade: Der hintere Stoßfänger wird mit einem speziellen BRABUS Unterteil versehen, das nicht nur einen zentralen Diffusor beherbergt: An beiden Seiten wurden perfekt geformte Ausschnitte für die Endrohre der BRABUS Sportauspuffanlage integriert.

Räder in 24 Zoll mit Continental-Hochleistungsreifen

Ebenso extravagant sind auch die BRABUS Monoblock M „PLATINUM EDITION“ Highend-Leichtmetallfelgen, die mit 24 Zoll Durchmesser den vorhandenen Platz in den mit Sicht-Carbon-Verbreiterungen versehenen Radhäusern perfekt ausfüllen. Diese Räder im großflächigen Scheibendesign werden in einem Hightech-Schmiedeprozess gefertigt und bieten so ein Höchstmaß an Festigkeit. Auf der Vorderachse kommt die Größe 10Jx24 mit Continental Hochleistungsreifen der Dimension 295/35 R 24 zum Einsatz. Hinten werden zwölf Zoll breite Felgen mit 335/30 R 24 Straßenbereifung gefahren. Speziell abgestimmt auf die 24 Zoll Niederquerschnittspneus ist das Mapping des BRABUS Steuermoduls. Es greift in die Steuerung der AIRMATIC Luftfederung ein und legt das Supercar damit um ca. 25 Millimeter tiefer.

Auch für den luxuriösen Innenraum eines Maybach bietet BRABUS praktisch grenzenlose Möglichkeiten, das Fahrzeug individuell und in höchster Güte auf den ganz persönlichen Geschmack des Fahrzeugeigners abzustimmen. Als Kontrast zur schwarzen Lackierung fertigte die hauseigene Sattlerei des Veredlers ein edles BRABUS fine leather Interieur in leuchtendem Leonis Orange an. Das besonders weiche und atmungsaktive Leder auf den Sitzbahnen, den Türverkleidungen und dem gesamten Boden der Kabine ist millimetergenau quadratisch abgesteppt und perforiert. Im Fond integrierten die BRABUS Interieurdesigner eine maßgeschneiderte Business-Mittelkonsole mit zwei ausklappbaren Tischen. Passend zum Außendesign wurden alle Schalter und Blenden in Shadow Grey lasiert. Sportliche Akzente im Cockpit setzen die BRABUS Signature Carbon-Elemente an Instrumententräger, Konsole und Türverkleidungen. Dazu gibt es aus Aluminium die Pedalerie, die Türpins sowie die Schaltwippen im BRABUS RACE-Design am Lenkrad.

Der BRABUS 800 wird nach den Wünschen des Kunden auf Bestellung gebaut. Alternativ kann jeder GLS 600 komplett oder stufenweise auf dieses Level umgerüstet werden.