Automatisierte Haushaltsreinigung – mit dem S7 Pro Ultra von Roborock

Vor einigen Jahren waren Staubsauger-Roboter noch eine Innovation, heute findet man die automatisierten Haushaltsfelder in jedem spezialisierten Geschäft oder Onlineshop für Haushaltselektronik und Smart Home. Der Saugroboter hat sich auch in deutschen Wohnungen und Häusern etabliert und sorgt vor allen Dingen in Haushalten mit Tieren für einen deutlichen Mehrwert bei der täglichen Reinigung. So vielfältig die Marken und Hersteller von Saugrobotern sind, so vielfältig sind mittlerweile auch die Funktionen und Innovationen, die aktuelle Saugroboter mitbringen können. Ein Beispiel hierfür ist der neue S7 Pro Ultra von Roborock, der zwar nicht das Flaggschiff des Herstellers ist, aber ziemlich zuverlässig und vor allen Dingen autonom arbeitet.


Zentrales Merkmal ist die mitgelieferte Ultra-Basisstation

Wichtigstes Merkmal des Saugroboters ist dabei nicht der Saugroboter selbst, sondern die im Lieferumfang enthaltene Ultra-Station. Die Basisstation mit den drei auffälligen Kammern kennt man bereits vom Roborock S7 MaxV Ultra und ist – bis auf die Farbgebung – auch identisch mit dieser.

Auch interessant: Roborock S7 Pro Ultra im Überblick

Ultra-Basisstation Roborock S7 Pro Ultra
Die Ultra-Station kann den Roborock S7 Pro Ultra nicht nur absaugen, sondern auch den Frischwassertank im Roboter befüllen oder das Wischtuch reinigen. Dank Selbstentleerung und Selbstreinigung bietet der Roborock S7 Pro Ultra ein hohes Maß an Autonomie.

Die Basisstation des Roborock S7 Pro Ultra ist nicht nur für das Aufladen des Roboters, sondern auch für das Waschen des Wischtuchs oder das Befüllen des Frischwassertanks zuständig. Das ist besonders praktisch, weil der Roboter so eine hohe Autonomie bietet und ohne Zutun eine zuverlässige Bodenreinigung ermöglicht. Was für die automatisierte Bodenreinigung besonders wichtig ist, ist die Absaugfunktion des Roborock S7 Pro Ultra. Das bedeutet, dass sich die Basisstation selbstständig um das Ausleeren des mobilen Staubbehälters im Roboter kümmern kann.

Automatisierte Haushaltsreinigung – mit dem S7 Pro Ultra von Roborock
Automatisierte Haushaltsreinigung – mit dem S7 Pro Ultra von Roborock.

Der abgesaugte Schmutz und Staub wird anschließend in einem Staubbeutel in der Basisstation aufbewahrt. Der Staubbeutel bietet ein Fassungsvermögen von 2,5 Litern. Praktisch ist die Absaugfunktion nicht nur für die automatisierte Reinigung, sondern auch für Allergiker. Diese kommen nämlich rein theoretisch bis zum Transport des Staubbeutels zum Mülleimer gar nicht mehr mit Staub und Schmutz in Berührung. Was die Ultra-Station von Roborock sonst noch im Detail auszeichnet und warum sie einen hohen Mehrwert bietet, gibt es im Testbericht zum Roborock S7 Pro Ultra auf Drohnen.de unter folgendem Link nachzulesen:

Mit VibraRise-Wischsystem, Laser-Navigation

Neben der Ultra-Basisstation gibt es noch weitere Merkmale, die den Roborock S7 Pro Ultra als einen der besten Saugroboter 2022 auszeichnen. Angefangen bei 5.100 Pa Saugkraft bis hin zur topaktuellen Laser-Navigation kommt der Roborock S7 Pro Ultra mit all den Features daher, die man von einem modernen Roboter erwartet. Doch es sind eher die besonderen und neuen Features, die beim Roborock S7 Pro Ultra eine zuverlässige und gründliche Reinigung ermöglichen. Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang das VibraRise-Wischsystem, das einerseits das Vibrieren der Wischplatte und andererseits das Anheben der Wischplatte bei Erkennung eines Teppichs umfasst. So ist der automatisierte Wischvorgang selbst mit Teppichen und Vorlegern kein Problem.

Roborock S7 Pro Ultra Hauptbürste
Die Vollgummi-Hauptbürste des Roborock S7 Pro Ultra ist besonders pflegeleicht und wartungsfreundlich, weil sich Haare weniger gut in der Bürste verheddern können. Außerdem ist die Bürste schwimmend gelagert und kann sich so ideal der Bodenbeschaffenheit anpassen.

Für eine noch bessere Wartungsfreundlichkeit verfügt der Roborock S7 Pro Ultra über eine Hauptbürste aus Vollgummi, in welcher sich Haare weniger gut verheddern können. Die umfangreiche App-Steuerung mit der Xiaomi Home-App oder Roborock-App ist ein weiterer Vorteil des Roborock S7 Pro Ultra. Mit einem Preis von 1.299,- Euro (UVP) ist der Roborock S7 Pro Ultra jedoch kein günstiger Saugroboter. Wer also auf Features wie Absaugstation oder Wischfunktion und Befüllung des Wassertanks verzichten kann, sollte lieber zu einem günstigeren Gerät greifen. Saugroboter mit einer ähnlichen Reinigungsleistung, Laser-Navigation und App-Steuerung gibt es bereits für etwa 500,- Euro, weshalb der Roborock S7 Pro Ultra sicherlich nicht immer die beste Wahl sein wird.