dÄHLer-Tuning für BMW 2er M240i G42

Die Tradition kompakter, zweitüriger Baureihen, die mit außergewöhnlicher Fahrdynamik begeistern, reicht bei BMW weit zurück. So war schon der 02 aus den 60er und 70ern eine unvergessene Ausnahme-Erscheinung, die nicht zuletzt dank der verschiedenen 2002-Varianten bis hin zum turbo Legenden-Status erreichte. Als Nachfahre im Geiste kann durchaus der ebenfalls sehr beliebte BMW 2er gelten, der seit Anfang 2022 in der neuen Generation G42 erhältlich ist. Für den bis zur Einführung des neuen M2 als Topmodell fungierenden M240i zündet dÄHLer Competition Line nun die nächste Stufe der Optimierung.


Leistungssteigerung der Stufe 2 mit 455 PS

Schon vor einigen Monaten stellte das Team um Inhaber Christoph Dähler – wenige Wochen nach dem Marktstart des Coupés – die erste Stufe der Leistungssteigerung «powered by dÄHLer» für den Zweitürer vor. Ab sofort ist auch die Stufe 2 erhältlich, welche den Dreiliter-B58-Reihensechszylinder noch kraftvoller werden lässt: Sie erhöht die Power des mit Turbo-Aufladung ausgerüsteten Aggregats auf beeindruckende 455 PS und 640 Nm! Um den Zuwachs vollends auskosten zu können, ist auf besonderen Wunsch die Anhebung der Vmax-Begrenzung möglich. Passend dazu gibt es eine Tachoerweiterung auf 330 km/h.

Ergänzend offeriert dÄHLer einen in 100 Millimeter mündenden Edelstahl-Nachschalldämpfer «built by dÄHLer» sowie eine Eventuri-Ansaugung. Wie bei dÄHLer üblich, kommen sämtliche genannten Komponenten mit einem EU-/CH-Homologations-Gutachten und erfüllen die WLTP-Norm Euro6d – und das nicht nur zur einzelnen, sondern ebenso für die kombinierte Anwendung. Wer den kernigen Klang des M240i auf Knopfdruck anpassen will, kann zur CAN-Bus-gesteuerten Abgasklappen-Steuerung per Fernbedienung greifen.

Leichtere Felgen im 20-Zoll-Format

Als zweite topaktuelle Neuerung hat dÄHLer für den G42 die taufrischen CDC2 FORGED-Schmiedefelgen im Programm, welche die ungefederte Masse merklich verringern und so die Fahrdynamik optimieren. Stilistisch präsentieren sie sich als sehr kraftvoll und ausdrucksstark gezeichnetes Rad mit zwei überlagerten Doppelspeichen-Sternen.

Es passt hervorragend zur Optik der sehr markant und bullig designten, neuen M-Modelle sowie selbstverständlich auch zum M240i. Besonderer Clou ist, dass nur jedes zweite Speichenpaar ganz bis an den äußersten Felgenrand reicht. Der zweite Stern ist etwas zurückgesetzt angeordnet, sodass die Speichen etwas früher enden. Dies sorgt besonders in der optionalen frontpolierten «dÄHLer-Edition» für eine einzigartige, individuelle Optik. Hinsichtlich des Finishes ist auf Wunsch eine Lackierung in jeder beliebigen Farbe möglich – genauso wie bei der natürlich weiterhin als Gussrad oder in FORGED-Version erhältlichen, etwas klassischer und schlichter gezeichneten CDC1. Ebenfalls gleich sind bei beiden Felgendesigns die Dimensionen für den M240i: Sie betragen 9×20 und 10×20 Zoll mit Bereifungen in 255/30R20 und 275/30R20.

Hauseigene Sportfedern oder Sportfahrwerk erhältlich

Die Installation eines neuen, großformatigen Felgensatzes geht in den meisten Fällen mit einer Fahrwerks-Optimierung einher. Auch hier bietet dÄHLer die richtige Lösung für den M240i: Als Einstiegslösung stehen Sportfedern «built by dÄHLer» in zwei Varianten zur Wahl, welche die Bodenfreiheit um 25 oder 35 Millimeter reduzieren.

Anspruchsvollere Kunden können alternativ zum kompletten Sportfahrwerk «built by dÄHLer» greifen, welches in Höhe und optional auch Zug- und Druckstufendämpfung individuell einstellbar ist und die Fahrdynamik so nochmals auf ein ganz neues Level hebt.

Um den G42 optisch weiter zu verfeinern, bietet das Portfolio eine Frontspoilerlippe, die dem Bug einen noch dynamischere Auftritt verleiht. Für den Innenraum gibt es Carbon-Applikationen zur Veredlung der Mittelkonsole sowie «dÄHLer competition line»-Fußmatten.