Schlagwort-Archive: BMW

BMW M Performance Parts für BMW X5 (G05)

Auch die vierte Generation des BMW X5 vereint wie seine Vorgänger und die gesamte BMW X Modellfamilie eine eindrucksvolle Offroad-Performance mit herausragenden fahrdynamischen Qualitäten auf der Straße. Mit einer umfangreichen Palette an M Performance Parts für das neue Premium-SAV (Sports Activity Vehicle) spricht BMW nun vor allem jene Kunden an, die den sportiven Charakter des Fahrzeugs gezielt schärfen und nochmals deutlicher betonen wollen. Die über das Original BMW Zubehörprogramm angebotenen M Performance Parts sind pünktlich zur weltweiten Markteinführung des neuen BMW X5 ab März 2019 erhältlich.


Mit Know-how der BMW M GmbH

Seit jeher fließt in die Entwicklung sämtlicher M Performance Parts stets auch das umfangreiche Motorsport-Knowhow der BMW M GmbH mit ein. Sämtliche Komponenten sind perfekt aufeinander und auf die spezifischen Modelleigenschaften abgestimmt. Sie verleihen dem Fahrzeug damit nicht nur einen dynamisch-markanteren Auftritt, sondern erfüllen auch funktionale Aspekte. So wirken sich die Features beispielsweise positiv auf die aerodynamischen Eigenschaften aus oder tragen zusätzlich zum Konzept des Leichtbaus bei.

Schärfere Optik dank Carbon

Für einen besonders markanten, vom Rennsport inspirierten Auftritt des neuen BMW X5 sorgen die M Performance Exterieurkomponenten Carbon. Sie alle zeichnen sich durch die für den kohlenstoffverstärkten Kunststoff so typische Wabenstruktur aus. Die in Handarbeit gefertigten und mit Klarlack versiegelten Komponenten werden schließlich für eine eindrucksvolle Tiefenwirkung hochglanzpoliert.

So werten die Lufteinlassblende für den Serienstoßfänger und die Front-Winglets nicht nur die Fahrzeugfront optisch auf, sondern unterstreichen auch nochmals die Breitenwirkung des SAV-Modells. Gleiches gilt im Heckbereich für die Heck-Winglets und den Heckdiffusor. Außenspiegelkappen runden das Angebot an M Performance Exterieurkomponenten Carbon ab. Zur weiteren Steigerung der sportlichen Optik stehen schließlich M Performance Seitenschwellerfolien in Schwarz matt zur Verfügung. Sie erstrecken sich vom vorderen bis zum hinteren Radkasten über den gesamten unteren Schweller und sind mit dem M Performance Schriftzug gebrandet.

All-Terrain-Räder für den BMW X5 G05

Für die vierte Generation des BMW X5 steht erstmals den Kunden die eher die Offroad-Talente ihres BMW X5 betonen und nutzen wollen, ein 20 Zoll M Leichtmetallrad Sternspeiche 748 M mit All-Terrain-Reifen zur Verfügung. Dank der Farbgebung der Felge in sportlich-mattem Schwarz wirkt das farbige BMW M Logo als besonderer Blickfang. Das spezifische Felgendesign in Kombination mit der markanten Profilgestaltung des All-Terrain-Reifens drücken gleichermaßen Robustheit wie Stabilität aus. Diese neue Reife/Räder Kombination bietet außerdem einen guten Fahrkomfort und ist als Winterrad zugelassen.

Den Kunden steht auch eine 22-Zoll-Bereifung zur Wahl, darunter auch ein Radsatz aus dem Angebot der M Performance Parts. Das 22 Zoll M Performance Leichtmetallrad Sternspeiche 749 M mit gewalztem Felgenbett (flow forming) ist dank eines speziellen Fertigungsverfahrens rund ein Kilogramm leichter als ein vergleichbares Rad in dieser Dimension. In Summe reduziert sich die ungefederte Masse damit um ca. vier Kilogramm, was sich entsprechend positiv auf die Fahrdynamik und das Einlenkverhalten auswirkt.

Durch eine gewichtsoptimierte Bauweise zeichnet sich auch die M Performance Sportbremse aus. So sind ihre 4-Kolben-Festsättel an der Vorderachse aus Aluminium hergestellt. Die im Vergleich zur Serienbremse größeren (19 Zoll), innenbelüfteten und gelochten M Performance Bremsscheiben sorgen für eine verbesserte thermische Belastbarkeit und damit für eine stärkere Bremswirkung auch unter extremen Bedingungen. Die rot lackierten Bremssättel heben die M Performance Sportbremse optisch hervor – und kommen bei Rädern mit offenem Felgendesign wie dem M Performance Leichtmetallrad Sternspeiche 749 M besonders gut zur Geltung.

Carbon auch im Innenraum

Auch für den Innenraum des neuen BMW X5 steht eine breite Auswahl an vom Motorsport abstammenden und inspirierten M Performance Komponenten zur Wahl, die das Interieur optisch und funktional aufwerten. So hält der Fahrer mit dem M Performance Lenkrad das dynamische SAV jederzeit sicher in den Händen. Dafür sorgt der extrem ausgeprägte Alcantara-Griffbereich mit großen Daumenauflagen und spezieller Unterfütterung für besten Halt und ein direktes Lenkgefühl. Neben serienmäßigen Details wie der roten Mittenmarkierung auf der „12-Uhr-Position“ und der silbergrauen, handgefertigten Kreuzstichnaht lässt sich das M Performance Lenkrad mit der M Performance Lenkradblende Carbon mit M Performance Schriftzug und Alcantara-Einsatz versehen. Passend dazu sind auch die Schaltwippen in einer M Performance Ausführung mit Carbongewebe statt der serienmäßigen Chrom-Oberfläche erhältlich.

Auch außerhalb des direkten Sichtfelds lässt sich der Arbeitsplatz des Fahrers im neuen BMW X5 mit motorsportlichem Look and Feel versehen. Dazu tragen die M Performance Fußmatten mit M Performance Schriftzug, einem Fähnchen in den typischen M Farben sowie die Einfassung in Lederoptik inklusive Ziernaht in Kontrastfarben ebenso bei wie die Pedalauflagen Edelstahl und die Fußstütze Edelstahl. Deren asymmetrische, stark aufgestellte Gummiprofile betonen die markante Rennsportoptik zusätzlich.

BMW Drive Analyser

Wer nicht nur seinen BMW X5, sondern auch den eigenen Fahrstil aus motorsportlicher Sicht optimieren möchte, dem steht der M Performance Drive Analyser zur Verfügung. Dieser besteht aus einem OBD-Stick, der in die On-Board-Diagnose-Schnittstelle gesteckt wird, und einer App für das Smartphone. Der direkt aus dem Motorsport abgeleitete Drive Analyser versorgt den Fahrer mit allen wichtigen Fahrdynamikdaten und bietet umfangreiche und professionelle Aufzeichnungs- und Analysemöglichkeiten. Auch die Aufzeichnung der Fahrt mit der Smartphone-Videokamera, den gesammelten Fahrdaten und dem per GPS-Positionsdaten errechneten Streckenverlauf ist möglich.

Die Begeisterung für den Motorsport im Allgemeinen und die M Performance Produkte im Speziellen lässt sich auch mit Features zum Ausdruck bringen, die nicht unmittelbar mit dem eigentlichen Fahrerlebnis im neuen BMW X5 im Zusammenhang stehen. Mit dem M Performance Dia-Set für die BMW LED Türprojektoren beispielsweise können beim Ein- und Aussteigen das BMW M Logo oder andere M Performance-relevante Motive auf den Asphalt projiziert werden. Das M Performance Schlüsseletui aus hochwertigem Alcantara mit Carbon-Einsatz lässt sich per Innensechskantschraube in M-Hellblau fest mit dem Fahrzeugschlüssel verbinden und schützt ihn so vor Kratzern oder Beschädigungen. Die gleiche Kombination aus Optik und Funktion bieten die M Performance Reifentaschen aus hochwertigem und strapazierfähigem Kunststoff, die die Räder beim Transport und beim Lagern vor Verschmutzung schützen.

Active Sound für BMW X5 / BMW X6 – Einbauanleitung im Video

insidePerformance.de zeigt in einem neuen Video, wie einfach der Einbau eines Active Sound-Systems vonstattengeht. Das ausführliche YouTube-Tutorial dreht sich speziell um die aktuelle Generation des BMW X5 (F15) und BMW X6 (F16). Der Einbau eines solchen Systems bei anderen Fahrzeugmodellen ist dabei nahezu identisch.

Weiter: Active Sound-Systeme für BMW, Mercedes, VW und Co.


Active Sound-System für BMW X5 und BMW X6

Mittels Active Sound-System wird ein künstliches Abgasgeräusch moduliert. Active Sound-Systeme gibt es für eine Vielzahl an PKW-Modellen und gehören mittlerweile zum klassischen Auspufftuning, wenngleich der Einbau unabhängig von Abgasstrang als auch Antriebsstrang vonstattengeht. insidePerformance.de verbaut ein Active Sound-System insbesondere im Innenraum des Fahrzeugs, sofern der entsprechende Platz für den AST-Aktuator vorhanden ist. Je nach PKW-Modell muss ein entsprechender Sound-Kanal vorbereitet werden, damit der modulierte Auspuffsound nach außen geleitet werden kann. Positiv: Speziell bei Modellen der aktuellen BMW 3er-Generation (F30/F31) sowie bei X5- und X6-Varianten (F15/F16) ist ein entsprechenden Loch im Kofferraum bereits ab Werk vorhanden, um den Sound Booster im Innenraum zu verbauen. Komplizierte Montageschritte oder eine nachträgliche Bohrung entfallen damit gänzlich. Wie ein solches System im Detail eingebaut wird und wie das Active Sound-System beim BMW X5 und BMW X6 funktioniert, ist dem rund vierzigminütigem Einbau-Tutorial zu entnehmen:

Zum Video: https://youtu.be/er4tyVw76T0

Active Sound-System: Steuerung von Lautstärke und Co.

Das Besondere an einem Active Sound-System: Der künstlich generierte Auspuffsound kann beliebig eingestellt werden. Daher lassen sich nicht nur Lautstärke, sondern auch Klangfrequenz oder Klangbild je nach Bedarf justieren. Die Einstellungen werden dabei mittels originaler Innenraum-Taste (z.B. werksseitige Tempomat-Wippe) oder alternativ via Bluetooth-App für iOS- und Android-Smartphones vorgenommen. Letztere bietet der Tuner kostenlos in dem jeweiligen Store zum Download an.

BMW M4 F82 Coupé mit Folierung in mattem Battleship-Grey

Qualitativ hochwertiges Car-Wrapping – aufgebracht mit höchster Präzision – ist seit weit über einem Jahrzehnt bekanntermaßen die unumstößliche Devise der Firma Cam-Shaft am niederrheinischen Kempen. Umbauten mit Sportfahrwerken, Sportauspuffanlagen, Ladeluftkühlern, Felgen sowie Carbon-Teile wurden seit je her der Kundschaft mit angeboten. Seit einigen Jahren sind die Kempener zusätzlich noch eingetragener Stützpunkt des führenden Tuners aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, nämlich PP-Performance, für den Raum NRW / Westdeutschland, was das Komplettpaket inkl. der hochwertiger Softwareoptimierung aus einer Hand abrundet. Sowohl personelle Aufstockung, als auch bauliche Erweiterungen der Tuning-Werkstatt mit einem hauseigenen Maha LPS3000 Allradprüfstand, ließen nicht lange auf sich warten. Diese Kombination ermöglicht ein Komplettpaket aus Leistungssteigerung, Tuningzubehör, Fahrwerksoptimierung und Fahrzeugdesign. Alles unter einem Dach.

BMW M4 Coupé mit 520 PS

Bei der neuesten Präsentation von Cam-Shaft handelt es sich um einen BMW M4, dem das Team die Leistungssteigerung der Stufe 1 programmierte. Weitere Leistungsstufen bietet Cam-Shaft natürlich auf Anfrage auch an. Bei dieser eintragungsfähigen Version stehen jetzt immerhin 520 PS (= 382 kW) Leistung sowie 720 Nm maximales Drehmoment mit entriegelter V-Max Sperre zur Verfügung. Inklusive der Programmierung der Schubabschaltung mit dem typischen Auspuffblubbern – bekannt vom BMW M4 GTS – und der Leistungsmessung schlägt die Stufe 1 mit 2.199,00 Euro zu Buche. Das Gutachten und die Eintragung der Leistungssteigerung ziehen nochmals 249,00 Euro nach sich.

Die von Cam-Shaft installierten KW-Gewindefedern erlauben eine individuelle Höhenverstellung in Verbindung mit dem serienmäßigen Fahrwerk von 5 bis hin zu 30 mm, wobei die adaptive Serien-Dämpferregelung aktiv bleibt. Fahrzeugspezifische Federraten generieren neben einer schöneren Optik auch ein besseres Einlenkverhalten. Die Rad-Reifen-Kombination aus BBS-Felgen vom Typ CH-R mit der Dimensionen 245/30ZR21 auf 9,5×21 vorne bzw. 295/25ZR21 in Verbindung mit einer 10,5×21 breiten Felge hinten füllen die Radkästen standesgemäß aus und verleihen dem M4 eine noch aggressivere Optik. Der Titan-Endschalldämpfer aus der Slip-on-Linie von Akrapovic verfügt nicht nur über eine Klappensteuerung, sondern selbstverständlich auch über die notwendige ABE. Das Cam-Shaft-Team hat zur Perfektionierung auch ein Endrohrset in Titan verbaut. Um die Metamorphose vom biederen Serienfahrzeug zum sportlichen Einzelstück abzurunden, wurde der Bolide aus dem Hause BMW in einem matten Battleship-grey veredelt – zu einem Preis von 2.000,00 Euro.

Extrem: G-Power BMW X6 M Typhoon

BMW-Tuner G-Power macht sich an den aktuellen BMW X6 M der Baureihe F86 und verpasst dem Boliden eine Optik- und Leistungskur, die sich gewaschen hat. Extreme 750 PS und 980 Newtonmeter Drehmoment stehen nach der Veredelung auf dem Datenblatt.


Breitbau am BMW X6 M

G-POWER_X6_M_TYPHOON_F86_F16_02Mit dem aktuellesten BMW X6 M Typhoon treibt es der BMW-Tuner G-Power einmal mehr auf die Spitze: Nach mehr als 12 Monaten Entwicklungszeit rollt die aktuelle F86-Generation mitsamt Widebody-Kit, Carbon-Motorhaube oder 102 Millimeter messenden Endrohren vom Hof. Muskulöse Kotflügelverbreiterungen, zahlreiche Lüftungsöffnungen für den Lufteinlass und Lufteinlass zeigen schon auf den ersten Blick, dass dieser Bolide kein X6 M von der Stange ist.

23_HURRICANE_RR_Jet_Black_schmiederad_forged_wheel_01Außerdem auffällig bei diesem Extrem-Tuning: Die hauseigenen Schmiederäder, die mit dem bekannten Hurricane RR-Design und mit mächtigen Dimensionen aufwarten. Die 23-Zöller sind mit Sportpneus in 315/25ZR23 bestückt und können auf Wunsch in drei verschiedenen Farben – Jet Black, Gun Metal Grey & Stardust Silver – ausgeliefert werden.

Viertelmeile in nur 11,5 Sekunden

G-POWER_turbolader_turbochargerDie Technik unter dem Blechkleid dürfte für sich sprechen: Nach BMW-Tuning bei G-Power, das Anpassungen an Motorsoftware und Turbolader oder Einbau von Titan-Abgasanlage und Downpipes beinhaltet, leistet der BMW X6 M satte 750 PS / 551 kW und drückt mächtige 980 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle. Die Fahrleistungen bewegen sich Jenseits von Gut und Böse: Mehr als 300 km/h Höchstgeschwindigkeit und ein Viertelmeilen-Sprint in gerade einmal 11,5 Sekunden dürften dafür sorgen, dass sich so mancher Sportwagen-Fahrer von diesem brachialen SUV täuschen lässt.

PowerPoint-Präsentation

insidePerformance Active Sound: Soundsteuerung mit Smartphone-App

Der hessische Tuner und Abgas-Profi insidePerformance bietet ab sofort eine kostenlose Smartphone-App an, mit der sich das hauseigene Active Sound-System steuern lässt. Parallel zur Sound Booster-Steuerung steht damit eine weitere Möglichkeit bereit, das Klangbild von Dieselfahrzeugen hinsichtlich Lautstärke, Klangfrequenz oder Standgas-Geräusch einzustellen.


Komfortable Lenkradtasten-Steuerung

13423975_1266694376691745_2887369486302800306_n
Der Einbau des Active Sound-Systems ist einfach und kann in jeder beliebigen Kfz-Werkstatt oder alternativ in der heimischen Garage vorgenommen werden.

Das Active Sound-System von insidePerformance wurde speziell für BMW-Fahrzeuge entwickelt und wartet gegenüber anderen Systemen am Markt mit vielerlei Vorteilen auf. Erwähnenswert ist, dass das Active Sound-System von insidePerformance mit originalen BMW-Steckverbindungen ausgeliefert wird – vergleichsweise aufwendige und risikobehaftet Lötarbeiten innerhalb des CAN BUS-Systems sind damit nicht notwendig. Abgesehen vom einfachen Einbau und vom vielfältigen Lieferumfang weist das Sound-System für Dieselfahrzeuge eine enorm komfortable Lenkradtasten-Steuerung auf: Statt externem Schalter oder einer kabelgebundenen Fernbedienung nutzt insidePerformance den serienmäßig vorhandenen Tempomat-Regler, um die individuellen Active Sound-Konfigurationen vornehmen zu können.

Active Sound-System kommuniziert via Bluetooth Lite

active-sound-app
Innerhalb der übersichtlichen Smartphone-App – vorerst nur für iOS-Betriebssysteme erhältlich – können verschiedene Klang-Konfigurationen vorgenommen werden.

Analog zur Steuerung per Lenkradtasten lässt sich das Active Sound-System vom hessischen BMW-Spezialist nun auch mit einer kostenlos erhältlichen Smartphone-App steuern. Vorerst bietet der Tuner die App nur für iOS-Geräte an – eine Android-Version soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen. Der Sound kann mehrstufig hinsichtlich Lautstärke, Klangbild, Klangfrequenz, oder Standgas-Geräusch den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Die Smartphone-Steuerung von insidePerformance nutzt dabei Bluetooth Lite – ein Standard, der gegenüber WiFi-Systemen den Vorteil bietet, dass die Verbindung automatisch hergestellt wird und eine Einwahl in das System nicht nötig ist. Die iOS-App verbindet sich somit automatisch mit dem Active Sound-System, sobald sich das Smartphone in unmittelbarer Nähe des Fahrzeugs befindet, die Zündung eingeschaltet wurde und die App aktiviert ist.

Soundvideos und Videos zur Bedienung finden sich auf dem offiziellen YouTube-Kanal von insidePerformance unter https://www.youtube.com/user/Nooky77

Klangprofile mit DSC-Schalter auswählen

13418745_1266694396691743_3940516273999971076_n
Die Geräuscherzeuger (Aktuatoren) sind für die künstliche Klangerzeugung zuständig. Je nach Fahrzeug und Platzverhältnis kann das Active Sound-System von insidePerformance.de auch mit einem zweiten Aktuator ausgeliefert werden, um einen noch kräftigeren Sound zu ermöglichen.

Bei Fahrzeugen ohne Tempomat ist darüber hinaus eine Profilauswahl mittels DSC-Schalter möglich – die jeweiligen Klangprofile werden einfach in der nunmehr erhältlichen Smartphone-App erstellt und abgespeichert. Bis zu fünf Profile sind möglich, die wahlweise mittels App oder DSC-Knopf direkt angewählt oder wahlweise auf den jeweiligen Fahrmodi – etwa Comfort, Sport und Sport Plus – abgelegt und mittels Fahrerlebnisschalter ausgewählt werden können. Abgesehen davon bietet die App auch einen Demo-Modus, mit dessen Hilfe das Active Sound-System und die jeweiligen Funktionen auch ohne laufenden Motor aktiviert und vorgeführt werden können.

BMW-Fahrer können sich auf www.insidePerformance.de über das Active Sound-System für BMW-Fahrzeuge genauer informieren. Der Preis für das Komplettset mit einem Aktuator (Geräuscherzeuger) sowie Bluetooth-fähigem Steuergerät und Zubehör- bzw. Montagematerial kostet 1.350,- Euro (zzgl. Versand). Der Einbau kann wahlweise selbst in der heimischen Garage oder in jeder beliebigen Kfz-Werkstatt durchgeführt werden. Das System wird passend für die jeweilige BMW-Baureihe und Modellbaureihe ausgeliefert.

BMW M4 Coupé: DTM-Sonderedition bekommt Extra-Tuning

In einer Kleinstauflage von nur 23 Exemplaren legte BMW im vergangenen Herbst das M4 Coupé-Sondermodell „DTM Champion Edition“ zu Ehren des amtierenden DTM-Champions Marco Wittmann auf. Die Limitierung der Stückzahl kam nicht von ungefähr, sondern leitete sich unmittelbar von Marco Wittmanns Startnummer 23 ab. Die Performance-Tuner von TVW Car Design aus dem schwäbischen Crailsheim verhalfen nun einem Exemplar dieser extrem seltenen Rarität zu noch mehr Exklusivität und Fahrdynamik.

Hommage an Marco Wittmann

01_M4-TVWAls Hommage an Marco Wittmanns Ice Watch BMW M4 DTM-Rennwagen grenzt sich die ausschließlich in Alpinweiß erhältliche DTM Champion Edition von ihren Standard-Brüdern äußerlich insbesondere durch mattschwarze Motorhauben und Heckklappen mit farbenfrohen Streifendesigns, orange umrandete BMW-Nieren sowie diverse weitere Decals (u.a. seitliche Charakterlinien, Startnummern, Flaggen und Schriftzüge) ab. Dazu sind schwarze Frontsplitter, schwarze Schwellerblades, Carbon-Frontflaps, Carbon-Spiegelkappen sowie Heckspoiler und Diffusoreinsätze aus der M Performance-Kollektion serienmäßig. Im Interieur finden sich neben reichlich Carbon auch Plaketten mit dem Schriftzug „DTM Champion Edition“ und fortlaufender Nummerierung der Sonderedition. Die Interieur- sowie die speziellen Einstiegsleisten sind mit der Unterschrift des 25-jährigen DTM-Racers verziert.

Leichtere BBS FI-Schmiedefelgen als Original-Ersatz

03_M4-TVWDie mattschwarzen 19-Zoll-Leichtmetallräder der DTM Champion Edition ersetzte TVW Car Design durch signifikant leichtere BBS FI-Schmiedefelgen in 9,5×20 Zoll (8,9 kg) an der Vorder- und 10,5×20 Zoll (9,2 kg) an der Hinterachse. Besohlt wurden die einteiligen Leichtbaufelgen mit Michelin Pilot Super Sport UHP-Gummis der Dimensionen 255/30R20 und 285/30R20. Für eine perfekte Straßenlage rüstete TVW Car Design das M4 Coupé darüber hinaus mit einem KW Clubsport Zwei-Wege-Gewindefahrwerk aus, das sich auf der Straße und auf der Rennstrecke gleichermaßen gut fühlt.

Carbon hier und da

08_M4-TVWEinen martialischen Sound emittiert auf Wunsch die Akrapovic Evolution Line-Titan-Abgasanlage, deren Carbon-Endrohre in einen speziellen Carbon-Heckdiffusor integriert wurden. Denn die Stellung der Abgasklappe – und damit die Stimmgewalt des M4-Reihensechszylinders – lässt sich über das Lenkrad justieren. Dieses Highend-Exhaust Sytem entwickelt gegenüber dem OEM-Auspuff nicht nur ein Power-Plus von 17,5 PS und 17,4 Nm, sondern spart darüber hinaus auch noch rund zehn Kilogramm Gewicht ein. Mittels einer Kombination der Titan-Abgasanlage mit einem K&N-Luftfilter-Upgrade sowie einem Zusatzsteuergerät steigerte TVW Car Design die Kraft des doppelt aufgeladenen 3,0-Liter-Triebwerks von serienmäßigen 431 PS / 550 Nm auf jetzt 517 PS / 700 Nm.

Damit spielt die DTM Champion Edition nach der Überarbeitung durch TVW Car Design nun auch technisch in einer anderen Liga, als „normale“ M4.