Kompressorumbau Fragen!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kompressorumbau Fragen!

      Hallo,

      ich plane bei meinem 2.0 16V einen kompressorumbau

      -ich habe einen Eaton M65 Kompressor gewählt,dieser sollte dann zwischen 0,3-0,6 bar bringen,mehr
      will ich eig nicht,zwecks original Kolben etc!
      Es werden noch größere Einsspritzdüsen verbaut,ein LLK,Ölkühler,Fächer,Benzindruckregler,Gruppe A Auspuffanlage,100 Zellen Rennkat,Kanäle bearbeiten!

      meine Fragen:

      1- ist ein Verdichtungsreduzierung unbedingt notwendig (derzeit 10:1)
      2- wie löst man das Problem mit dem MAP-Sensos?!event. Missing Link einbauen?!
      3- ist eine Anpassung des Steuergeräts unbeding erforderlich?!bis 0,6 bar sollte es die Werte eig verarbeiten können?!

      Danke schonmal für eure Antworten!

      mfg
    • also ich würde eine steuergerät anpassung empfehlen da du dadurch auch mehr leistung hast und dein motor so nicht zu mager läuft

      verdichtungsreduzierung ist nicht nötig kann ich dir so sagen

      und auf die andere frage kann ich nicht antworten ;O))))

      ich bin aber auch kein freund von diesen eaton dingern

      ich habe mir einen von RUF gekauft und das ding ist echt top
    • Hab auch n Eaton

      Hab nur Brobleme mit dem Unterdruck,hatte das einer von euch auch ??

      Wie habt ihrs mit der Ladedruckbegrenzung gemacht ??Durch die Übersetzung??

      Steuergerät hab ich auch noch nix anpassen lassen
      Größere Einspritzdüsen,Benzindruckregler,Gruppe A Metall Kat,Orginal Fächer,Kolben vom Let wegen der Verdichtung,ARP Pleulschrauben

      Laut Fachliteratur sei Ladedruck bis 0,5 ungefährlich
    • Okay,also ich hab nochmal nachgeschaut ich habe ein Serienverdichtung von 9,8:1 also das sollte eig passen^^

      Mein Problem ist eben die Steuergerätanpassung..weil für Renault bietet das niemand so richtig an....

      @calipepe hast du einen Missing Link etc verbaut?!also an stelle des Map-Sensors?!
      Mit wieviel LD fährst du?!
      also die LD anpassung bekommt man eig am besten über die Übersetzung hin,bzw über das Bypassventil!

      mfg
    • @calipepe hast du einen Missing Link etc verbaut?!also an stelle des Map-Sensors?!
      Mit wieviel LD fährst du?!
      also die LD anpassung bekommt man eig am besten über die Übersetzung hin,bzw über das Bypassventil!

      mfg[/QUOTE]

      Nein hab bei mir keinen Map Sensor verbaut ist kein Turbo-Motor
      Kommt auf die Drehzahl an bis 0,9
      Ja habs so durch die Übersetzung gemacht und es hat aufs erste mal hingehauen!
    • CHIPTUNING-girl wrote:



      Ps. Alles unter 2,5 bar sind sauger:)


      Ähm, fräulein es geht um Kompressoren und nicht um Turbos... 2,5bar sind für nen Kompressor ein wenig heftig...

      @Streetfight21
      wenn du das Steuergerät nicht anpasst, geht dir soooo viel Leistung verloren... Also unbedingt jemanden suchen der dir das dann machen kann...
      Aber die Verdichtung kannste so fahren...

      @calipepe
      ein kompressorumbau ist nie ungefährlich, egal bei welchem Ladedruck...
      kommt immer drauf an was und wie man es verbaut...
      und wenn du das Steuergerät noch nicht angepasst hast dann würde ich das schnellstens nachholen... baust doch nicht auf kompressor um und hast danach aber nicht das volle potenzial...
      Kawasaki ZX10R modded with G-Pack and running over 330km/h...
    • Also ich hab nen Renault Megane 2.0 16V 96er baujahr!
      Eig müsste man den Map-Sensor doch ersetzen,weil der misst doch den unterdruck im ansaug,mit dem überdruck durch den kompressorumbau kommt der doch eig. gar nicht klar?!
      Mit der SG Anpassung habt ihr recht,nur die Lambdasonde regelt misst doch die abgaswerte,und das SG müsste ja eig das Gemisch so aufbereiten dass man auf annähernd auf lambda 1 kommt?!Auch ohne Sg überarbeitung...oder lieg ich falsch?

      mfg
    • Servus,
      ich weiss dass der beitrag hier schon älter ist, aber er hört sich ziemlich interessant an^^
      ich stell mich erst mal vor...bin der benni, bin 21, wohnhaft in bayern und hab mir letztes jahr nen audi v8 (automatik) gekauft ;) bin jetzt immer noch ein bisschen am herrichten, ihr wisst ja, machen muss man immer was an so einem auto.

      So, warum ich jetz hier schreibe...ich hab zufällig nen kompressor (Bauart Radialverdichter) rumliegen und ich überleg mir den in den v8 einzubauen. Was haltet ihr davon? hat schon mal jemand einen kompressorumbau an einem solchen motor durchgeführt?
      Ich will wenig ladedruck, damit ich am motor nichts ändern muss.
      hier mal einige daten:
      hubraum: 4,2l
      Verdichtung: 10,6
      400Nm bei 4000 1/min.
      280PS bei 5800 1/min.

      Directupload.net - Denqcawsg.jpg