LK 114,3 Alufegen auf A3

      LK 114,3 Alufegen auf A3

      Hi

      Habe hier noch 4 Alus von meinem alten Auto.
      Es sind Oxigin Alus mit einem LK von 114,3 ET 42.
      8J x 19 Zoll mit 235/35 Bereifung.
      Besteht die möglichkeit diese Felge auf nem Audi A3 8P zu fahren.
      Adapterplatten denke ich mahl geht nicht wegen der ET. Aber es gibt auch Versatzschrauben, mit denen soll es gehen.

      Habe mir Zentrierringe für die oben gennante Alufelge gekauft und dann einfach mal das original Audi Rad runter und die Alufelge Oxigin LK 114,3 mit den neuen Zentrierringen angeschraubt. Und wie ich feststellen konnte haben alle 5 Schrauben(von den Aufi Felgen) gepasst. Wie kann das sein ??? Audi hat doch LK 112.
      Habe dann alle Schrauben leicht festgezogen um zu schauen ob der Reifen übersteht. Es ist nicht viel was er übersteht. Vielleicht 2-3 mm wenn überhaupt. Brauche ich jetzt Versatzschrauben oder kann ich mir normale
      Schrauben von Oxigin holen ? Was wird der TÜV sagen wenn es etwas übersteht?

      Mfg
      1895
      Also eigentlich brauchste Versatzschrauben oder Adapterplatten. Die Schrauben haben sicher nur gepasst da die Löcher nen etwas größeren Durchmesser wie die Schrauben haben. Wenn du die Schrauben einfach so fest ziehen würdest verspannen die sich und/oder liegen nicht rundum am Bund an. Sehr gefährliche Angelegenheit. Mit den paar Milimetern die überstehen würde ich es einfach mal beim TÜV versuchen. Wenn die Lauffläche abgedeckt ist und nix schleift hat der Prüfer da eigentlich nix gegen.

      Post was edited 1 time, last by “gismo20m” ().