BMW 318iS kaufen, oder doch Finger von lassen!?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: Das Forum wegen zu vieler SPAM-Einträge und zu hohem Pflegeaufwand auf unbestimmte Zeit deaktiviert. Das Schreiben von neuen Beiträgen oder Antworten ist daher nicht möglich. Die Bewertungsfunktionen der Fahrzeuge (Voting / Car-Battles) können aber weiterhin genutzt werden.

    • BMW 318iS kaufen, oder doch Finger von lassen!?

      Hi, ich hab mal ne ganz allgemeine Frage zum BMW 318iS. Und zwar möchte ich mir nen gebrauchten bmw 318iS e36 coupe kaufen. Das auto is zwar schweineteuer in der Versicherung aber sieht find ich jetz mal gar nicht so schlecht aus.
      Warum is der iS teurer als die anderen 318er?
      Würdet ihr mir den bmw empfehlen oder eher davon abraten....
      bzw. was für mängel hat das auto bzw. was muss ich beachten beim Kauf, hat das auto nen langlebigen motor da die autos meist schon über 130tkm auf den buckel haben!!!

      Bitte um Antworten
      MfG
      Daniel
    • Zum E36 kann ich dir nicht viel sagen,jedoch hatte ich in meinem E30 ursprünglich die 318is-Maschine drin,bevor der Motor vom 535i rein kam.
      Spass macht der kleine 1,8-Liter allemal,denn er ist sehr drehfreudig und vermittelt entsprechend ein sehr sportliches Fahrgefühl.Allerdings geht dafür untenrum auch nicht die Welt-ca.3800 Touren sollten es schon sein,wenn du mal flott überholen willst.
      Die alten 318is Baureihe E30 haben bei längeren Vollgasfahrten mit entsprechend hoher Drehzahl gern mal etwas Öl gebraucht,kann jedoch sein,das dieses Manko beim Modellwechsel behoben wurde.Am Motor wurden ja immerhin kleine Veränderungen gemacht,da die Leistung um 4 PS stieg...
      Ich würde mir auf jeden Fall den Vorbesitzer gut anschauen,weil das leider Gottes oft auch Heizerkisten waren (egal,ob E30 oder E36).Meine Maschine hatte,als sie ausgebaut wurde,knapp 200000 Kilometer auf der Uhr,und lief noch tadellos.Ich hatte allerdings auch die perfekten Vorbesitzer...
      -hoffe,ich konnte dir helfen!
    • mein cousin hat so einen und ich muß sagen die sind spitze der läuft 230 km/h und hat momentan 220.000 km. bis jetzt hat er auch keine probleme mit dem motor gehabt, läuft als ob er neu wäre. also wenn du interesse an dem hast kann ich dir voll zustimmen, einen 320i hängst du mit dem gut ab :)
    • ja, also schwachstelle is auf jeden fall die nockenwelle, was leider nit so leicht zu merken ist! über einen gewissen zeitraum hat man doch einen gewissen leistungsverlust, was man aber, dadurch daß es nit plötzlich passiert, kaum merkt! hab bei meinem jetz auch vor kurzem ne neue eingebaut! aber ansonsten is´es auf jeden fall ne zuverlässige spritzige maschine! ich glaub der IS hat eine etwas sportlichere ausstattung(getriebe,fahrwerk etc.) also die normalen modelle! bin mir aber nit ganz hundert prozentig sicher!
    • Will auch mal was sagen.
      Mein Letzter war ein is und ich würde den sofort wieder kaufen.
      Hatte nie probs damit. Hat immer seinen dienst getan.
      Stand erst Freitag wieder vor einem und war am überlegen.
      Ob nun ein is oder nur nen normaler i wenn der Vorbesitzer den schlecht behandelt hat kann auch der i ruckzuck kaputt sein!
      MFG
    • Stafford wrote:

      würde dir schon zu Bmw raten dann aber lieber ein M3 statt ein 318er
      da ich selber ein M3 hab,kann ich nur sagen das die mehr power haben und nicht so anfelig sind

      Welch toller Kommentar. Ein M3 liegt ja ungfefähr auch preislich in der Klasse :roll:
      Der M3 ist sicherlich auch nicht ein einfacher Motor.. und wenn der kaputt geht.. dann gute Nacht...
      Ich würde dir wenn man die Unterhaltskosten vergleicht auch eher den 325iger empfehlen. Der is ist auch kein schlechtes Auto und geht ziemlich gut.. aber mal ehrlich.. was ist schon ein BMW ohne zumindest mal den Reihensechszylinder?
    • Zurück zum Thema. Hatte auch nen 318IS, der Wagen war nicht übel. Aber auch nicht gerade der Brüller. Gegen nen TDI haste z. Bsp keinen Spaß mit der Kiste.
      Ein 6-Zylinder ist durch nichts zu ersetzen. Daher schließe ich mich meinem Frontmann an....Ein 325i Coupé (und wenn die Kohle reicht sogar nen 328I e36) kann ich dir wärmstens empfehlen.
    • ich hab den 318is als e30 und als e36 gefahren... nur gut eingefahrene 320i waren für den e36 eine gefahr...

      beide hatte ich etwas nur vom gewicht her "etwas" erleichtert, beide liefen sehr gut, drehfreudig und recht sparsam im spritverbrauch. mein e30 hat jetzt bei seinem neuen besitzer jenseits der 300.000 km gelaufen und kam mir letzten auf der autobahn unter, da kam ich erst nach 225 km/h vorbei... wenn der den verkauft ich nehm ihn gern wieder zurück!

      den E36 wein ich keine träne nach ;) war leider zu schwer, da hätte ich etwas am motor ändern müssen und da kam mir ein 325er lieber und was daraus wurde ist kein geheimnis.
    • Je nachdem was du willst kannst du denke ich auch nen 318 is nehmen. Erwarte aber keine Rennmaschine. Ich hatte vorher nen Mazda 626 Coupe mit 2,2 Litern Hubraum. Der hatte ungefähr die Fahrleistungen von einem 318 is. Mich hats immer angekotzt, dass die ganzen scheiß Kleinwagen schneller waren als ich. Und nen 318 is ist für meinen jetztigen Corsa mal überhaupt kein Gegner. Ich würde auf jeden Fall nen 6-Zylinder nehmen, möglichst gross halt, für mehr Freude und weniger Gegner 8)