Sparsamste Drehzahl beim Del Sol

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: Das Forum wegen zu vieler SPAM-Einträge und zu hohem Pflegeaufwand auf unbestimmte Zeit deaktiviert. Das Schreiben von neuen Beiträgen oder Antworten ist daher nicht möglich. Die Bewertungsfunktionen der Fahrzeuge (Voting / Car-Battles) können aber weiterhin genutzt werden.

    • Sparsamste Drehzahl beim Del Sol

      Hi,

      ich habe einen Del Sol EH6 Motor mit 125PS (VTEC).
      Nun habe ich eine Frage. Ich versuche den Wagen ab und an mal ;-)... sparsam zu fahren. D.h. ich versuche die kleinst mögliche Drehzahl zu fahren. Aber da schluckt der ja noch mehr, als wenn ich ihn trete ab und zu.
      Ein Arbeitskollege sagte zu mir, die kleinste Drehzahl muss nicht unbedingt die sparsamste sein.
      Wisst ihr zufällig, welche Drehzahl ungefähr die sparsamste ist?

      MfG Honda CRX EH6
    • Eigentlich ganz einfach: die niedrigste Drehzahl mit der der Motor noch störungsfrei rund läuft ist die sparsamste! Aber nur solange man nicht Beschleunigen muss. Zum Beschleunigen ist der Motor immer bei der Drehzahl am sparsamsten bei der der Motor auch sein höchstes Drehmoment zur Verfügung stellt. Denn im Bereich seines höchsten Drehmoments arbeitet der Motor am Effektivsten, d.h. er holt am meisten Energie aus dem ihm zur Verfügung gestellten Kraftstoff. Diese Drehzahl ist Motorabhängig und sehr unterschiedlich.
      Naja, war jetzt ziemlich kurz und vereinfacht ausgedrückt.
      Vieleicht hat ja jemand Lust das hier noch etwas ausführlicher zu schreiben.
      Ein Traum auf 4 Rädern hat meist auch 4 Ringe...
    • @RS999
      da ging der verbrauch in die höhe, bei gleicher drezahl.
      unsere motoren laufen dank vtec auch im teillast bereich sehr effizient, das konnten die alten motoren, aus deren zeit das stammt noch nicht.
      das muss jeder mal ausprobieren. ich habs mit jheweils 3 tankfüllungen getestet.
      mit wenig gas warns 7,3 irgendwas und wenn ich mit vollgas fahre hab ich gleich gemerkt, da warens gleich über 8.
    • Was hat das mit V-Tech zu tun?

      Das bedeutet einfach nur dass auf einer Nockenwelle zwei verschiedene Nocken für jedes Ventil sitzen die ja nach Drehzahlbereich verschoben werden. So hat der Motor untenrum mehr Drehmoment und obenrum mehr Spitzenleistung. Wobei 146NM aus 1,6Liter nicht gerade viel ist...
      Ein Traum auf 4 Rädern hat meist auch 4 Ringe...
    • Je nach Motorausführung (Eco-Motorkonzept oder Rennmotor) wird somit ab einer bestimmten Drehzahl per Öldruck mit einem Feststellbolzen im oszillierenden Kipphebelsystem entweder ein weiterer entsprechend anders geformter Kipphebel zugeschaltet, was die Ventilöffnungshöhe und die Öffnungszeit erhöht, oder aber ein weiteres Auslassventil pro Zylinder, was der Leistung bei höherer Drehzahl zuträglich ist. Sinkt die Motordrehzahl unter diesen Wert, wird das Auslassventil, beziehungsweise der Zusatzkipphebel durch den sinkenden Öldruck mittels des sich zurücksetzenden Feststellbolzens wieder abgeschaltet, und bleibt unbenutzt.
    • servus "honda crx eh6", habe auch einen eh6 und da die teile ned grad sparsam sind habe ich meine eigene regeln zum sparen.

      1. fahre niemals im vtec bereich, damit machst deinen gesparten sprit sofort zu nichte.
      2. schalte so früh wie möglich hoch, max. 2000rpm
      3. so gut es geht vollgas fahrten vermeiden
    • Hab bei meinem EH6 die BERU Kerzen mit 4 Bügeln (Gleitfunkentechnik) reingeschraubt. Außerdem 10W40 Liqui Moly Leichtlauföl gefahren. Außerdem kommt es auch auf die Rad-Reifen kombination an. Hab die Originalen mit Spurverbreiterung gefahren. Wenn man dann noch versucht, nicht in den Vtec bereich zu drehen, kann man schon mit 7-8 litern wegkommen.