Astra G als ALLRAD ???

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    ACHTUNG: Das Forum wegen zu vieler SPAM-Einträge und zu hohem Pflegeaufwand auf unbestimmte Zeit deaktiviert. Das Schreiben von neuen Beiträgen oder Antworten ist daher nicht möglich. Die Bewertungsfunktionen der Fahrzeuge (Voting / Car-Battles) können aber weiterhin genutzt werden.

    • ...geht nicht gibts nicht ist ja der Grundsatz aber da kommt sehr sehr viel Arbeit auf dich zu!

      F28+Vg einbauen
      Tunnel für die Kardanwelle einschweißen
      Dann weiß ich nicht in wie weit die Achstümfe vom Calibra hinten bei dir passen!?
      Du mußt ne Halterung für das Diff hinten bauen
      Antriebswellen bauen
      Allradsteuergerät + Allradkabelbaum einziehen
      Lenkgetriebe vom Calibra
      Druckspeicher und Magnetventil vom Calibra verbauen
      ....und ich habe bestimmt noch was vergessen.

      MfG
    • Hmm, du bekommst die Kraft nicht auf die Straße? Vielleicht helfen neue Reifen? :wink:
      Also ich hab keine Probleme, hab auch vorne 225er drauf und ähnlich viel Leistung.
      Mit der Serienbereifung wars schlimm (215er), da war die TC nur am regeln, aber mit den 225er - hätte nich gedacht, dass der Unterschied so groß ist.

      Über 4x4 hab ich mir auch mal Gedanken gemacht, aber das is den ganzen Aufwand einfach nicht wert. Kenn auch kein Astra G QP-Fahrer der das schonmal gemacht hat - wird wohl seine Gründe haben... :roll:

      gruß
    • mosty wrote:

      Hmm, du bekommst die Kraft nicht auf die Straße? Vielleicht helfen neue Reifen? :wink:
      Also ich hab keine Probleme, hab auch vorne 225er drauf und ähnlich viel Leistung.
      Mit der Serienbereifung wars schlimm (215er), da war die TC nur am regeln, aber mit den 225er - hätte nich gedacht, dass der Unterschied so groß ist.

      Über 4x4 hab ich mir auch mal Gedanken gemacht, aber das is den ganzen Aufwand einfach nicht wert. Kenn auch kein Astra G QP-Fahrer der das schonmal gemacht hat - wird wohl seine Gründe haben... :roll:

      gruß
      Also an den Reifen liegt es nicht. Arbeite bei der Pirelli und wir haben schon mehrere Reifen auch andere Fabrikate z.B. Dunlop... getestet.
      Musst beachten, dass ich auch 80 NM Drehmoment mehr habe !
      Du hast wahrscheinlich Phase 1 von EDS und ich nicht !
      Bei trockner Strasse dreht er mit dem 2 gang locker durch !
      Das ist ne richtige Kampfsau :)
    • Hört sich auf jeden Fall gut an die Idee, aber ich muß sagen, das ich sowas selbst ma vorhatte, aber die Arbeit und die Kosten einfach zu fett sind. Außerdem finde mal nen Sachbearbeitet, der dir überhaupt zuhört und nicht gleich mit über den Kopf zusammengeschlagenen Händen wegläuft.
      Probiere lieber was anderes....
    • hmm, naja sowas macht man ja auch nicht. :P
      Das is ja noch schlimmer wie bei EDS. Und die holen schon zuviel Drehmoment raus, für die Phase 1. Wie lang soll das gut gehen?

      Deswegen bin ich zu Projekt Opel gegangen, weil die nicht so nen radikales Motortuning machen. Bringt ja auch nix, soviel Drehmoment - deswegen wirst du auch nicht schneller! :wink:

      Aber darüber kann man woanders diskutieren.

      zurück zum Thema, vielleicht kannst dich ja mal im c20let-Forum besser darüber informieren. Die können dir auf jedenfall bessere infos geben. die sind fast alle vom Fach und haben Jahrelange Erfahrung was die Technik vom Calibra angeht (c20let, 4x4, etc).
      Da gibts sogar nen eigenes Thema für den Antrieb - schau einfach da vorbei:

      c20let-forum.com/

      viele Grüße

      P.S. warum willst das geile Cabrio verkaufen? Wieviel Km hat es runter?
    • mosty wrote:

      hmm, naja sowas macht man ja auch nicht. :P
      Das is ja noch schlimmer wie bei EDS. Und die holen schon zuviel Drehmoment raus, für die Phase 1. Wie lang soll das gut gehen?

      Deswegen bin ich zu Projekt Opel gegangen, weil die nicht so nen radikales Motortuning machen. Bringt ja auch nix, soviel Drehmoment - deswegen wirst du auch nicht schneller! :wink:

      Aber darüber kann man woanders diskutieren.

      zurück zum Thema, vielleicht kannst dich ja mal im c20let-Forum besser darüber informieren. Die können dir auf jedenfall bessere infos geben. die sind fast alle vom Fach und haben Jahrelange Erfahrung was die Technik vom Calibra angeht (c20let, 4x4, etc).
      Da gibts sogar nen eigenes Thema für den Antrieb - schau einfach da vorbei:

      c20let-forum.com/

      viele Grüße

      P.S. warum willst das geile Cabrio verkaufen? Wieviel Km hat es runter?
      das eds schlimm ist wusste ich und deshalb ging ich zu V Max der weit mehr erfahrung hat... Und zu deinem " wie lang soll das halten ? " habe es schon lange und der Motot ist 1 A. Der wird auch von mir sehr gepflegt ;) von mehr drehmoment hat man mehr, wofür ist es dann gut ? ;)
      Warum ich Ihn verkaufe ? Muß Ihn nicht verkaufen, wenn ihn einer Kauft fang ich was neues an wenn nicht mach ich weiter ;)
    • Na dann is ja gut, wenn bei dir alles ganz bleibt. :wink:
      Na das mit dem Drehmoment is so ne Sache, Ich mein nen 3liter Diesel hat Drehmoment ohne Ende, aber das macht ihn nicht schneller, der fährt dann auch "nur" seine 220-230.
      Drehmoment is die Kraft des Motors an sich. Belastbarkeit, Ausdauer
      Also das heisst du kannst dein Wagen bis unters Dach mit schweren Sachen vollknallen und der zieht noch genauso gut wie vorher, oder bleibt genauso schnell. Aber wenn du denselben Wagen nimmst, nur mit nem 1.8er z. Bsp. der genauso viel PS hat und da sitzen 3 oder 4 leute drin, dann is der schnell am ende. Weil der einfach kein Drehmoment hat. Verstehst was ich meine?

      Besser kann ichs leider nich erklären...


      Hast schon was im Auge, was dein nächster Wagen wird?
    • hab hier niergens geschrieben das mein auto schneller geworden ist
      :) das mit meiner frage zu NM war ironisch gemeint "was soll es sonst bringen "
      habe von deiner aussage zitirt "soviel NM was soll das bringen "
      egal...
      nein, nicht so richtig, habe zwar was im auge, muss aber erst meinen loswerden :mrgreen:
    • :twisted: Hi also wenn du in einen astra g allrad verbauen willst musst du den ganzen unterboden vom calibra zw vectra 4x4 einschweißen und verbaust dann alle sachen wie tank, achsen, fahrwerk vom spender auto.

      der unterboden müsste eigentlich ziemlich gut passen der radstand ist der gleiche wie beim calibra.

      mfg