Mit 5-tages zulassung stress mit der polizei?

      Mit 5-tages zulassung stress mit der polizei?

      hallo zusammen.
      habe eine frage,und zwar waren wir mit mehreren leuten am "carfreitag" in bocholt,
      und die grün-weissen haben die ganze zeit drauf gewartet,das ich in mein auto einsteige und los fahre,da die mich da total auf dem kieker hatten.
      wie gesagt,ich war mit nem 5-tageskennzeichen unterwegs,
      und als sie mich anhielten haben sie bemängelt das ich meinen luftfilter noch nicht eingetragen habe und mein einarmwischer stand in ruhestellung in der mitte und nicht recht oder links unten.
      jetzt habe ich post bekommen,und zwar 3 Punkte und 75€ bußgeld.
      aber ist das rechtens?
      mir wurde nämlich gesagt das wenn ich mit dem 5-tageskennzeichen unterwegs bin,die grpn-weissen mir nichts ankönnen.
      bitte um schnelle info,weil ich gern wissen möche ob sie mir was anhaben konnten oder ob es nicht rechtens ist.
      Was ist los? Warum sollten Sie Dir nichts anhaben können? Du hast dein Auto mit in diesem Moment nicht zugelassenen Anbauteilen im Strassenverkehr bewegt, was schonmal falsch ist. Das hat mit dem Kennzeichen nix zu tun. Warum auch? Ist es dann weniger gefährlich solche Teile anzubauen wenn auf dem Nummernschild ein farbiger Streifen ist? Wohl kaum. Wobei gefährlich natürlich blöd ausgedrückt ist...
      Aber da klannst nix gegen machen, warum sollten die Dich fahren lassen und andere mit den gleichen Teilen rausziehen?
      hallo du, und mein herzliches beileid!

      Zu deiner enttäuschung muss auch ich Dir mitteilen, daß die "Streifenhörnchen" quasi nur korrekt gehandelt haben. Bei der beantragung des 5-tageskennzeichens unterschreibst du auf der Zulassungstelle dafür , daß du nur mit einem Verkehrstauglichem Fahrzeug unterwegs bist. dazu gehören auch Irgendwelche Anbauteile für die wie normal auch eine ABE mitgeführt werden muss oder die Eingetragen sein müssen. einen einarmwischer bekommst du im normalfall eh nicht eingetragen wenn er im Ausgeschaltetem Zustand auf mittelstellung steht. (Sichtbehinderung). Eine 5 Tageszulassung ist also kein Freibrief! Das Gilt ebenso für die Rote NR. Wenn sie es ganz genau genommen hätten, Hätten sie dir auch noch eins auswischen können mit der Frage ob Du dein Fahrzeug nach Bocholt überführt hast. Der eigentliche Zweck der Gelben Nummer dient nämlich nur der Überführung von A nach B! Du Zahlst nämlich dem Staat für die 5 Tage die Du dein fahrzeug im Strassenverkehr bewegst, keine Steuern.
      Hatte auch mal dasselbe Problem, habe einspruch eingelegt und wurde letztendlich von einem Richter eines besseren belehrt.
      Hoffe auch ich konnte dir ein bissel weiterhelfen.

      ***Crash-Kid*** schrieb:

      beo roten nummern wäre das was andres gewesen aber so keine chance..


      Aber nicht jeder privatmann hat ne rote nummer zuhause liegen. Daher gibt es halt die kurzzeitkennz. Wenn du rschtsschutzversichert bist würd ich auf jeden fall zum Anwalt gehn. Verkehrssicher bezieht sich auf Nicht schleifende reifen Bremsen usw. Scheiss auf den wischer und filter.
      hallo.das hat mir auf jeden fall weiter geholfen,und der einarmwischr von bonrath,darüber hab ich ne abe,in der steht aber auch :der ruhestand muss seitlich sein.!
      und da ich mir das vorher nie so genau durcg#h gelesen habe bin ich selbst schuld :)
      eigentlich hätten dir mir noch viel mehr gekonnt,aber am anfang waren die so sauer als ich den meine mappe mit zig tausend abe`s etc. gezeigt habe.und als die merkten wie unfreundlich ICH geeworden war,haben die natürlich auch nen gang weiter geschaltet.
      zum glück kam dann nen kollege von mir (mco) und hat mich beruhigt,sonst wär ich den grün-weissen glaube ich an den hals gesprungen...naja,ich kann nix dafür,is halt mein italienisches temperament ;)
      Aber nicht jeder privatmann hat ne rote nummer zuhause liegen. Daher gibt es halt die kurzzeitkennz. Wenn du rschtsschutzversichert bist würd ich auf jeden fall zum Anwalt gehn. Verkehrssicher bezieht sich auf Nicht schleifende reifen Bremsen usw. Scheiss auf den wischer und filter.


      ^^eben @passatvr6turbo....
      die sind unfreundlich zu mir geworden als ich denen schon fast an den hals gesprungen wäre,desshalb haben die schweine mir irgendwie versucht ans bein zu pinkeln,was sie damit ja auch geschafft haben..
      Ihr habt zwar im Allgemeinen recht, aber schaut Euch den Fall mal genauer an.
      Kurzzeitkennzeichen schützen zwar nicht vor solchen Anzeigen, wegen o. g. Regelung.
      Aber ein Einspruch könnte Sinn machen, wenn man dem Richter begreiflich macht, daß
      eine unmittelbare Gefahr wegen der Wischerstellung und des Luftfilters nicht nachweisbar ist.

      Die Polizei wird wegen letzterem eine Leistungssteigerung nicht beweisen können und ein verändertes Abgasverhalten ebensowenig.
      Kritisch ist hier die Lautstärke des Ansauggeräusches.
      Die Chancen sind 50:50, es hängt vom Richter ab.
      Er kann das Verfahren einstellen, weil die Eingriffe lächerlich sind oder hat keine Ahnung und lässt sich vom Polizisten einreden, daß grundsätzlich alles illegal ist ohne Eintragung.

      Fazit:
      Ich würde es versuchen (Verhandlung kostet ca. 50 Euro + VerdienstAusfall der Polizisten) und diese Sache kann man übrigens auch ohne Anwalt durchziehen, falls kein Rechtsschutz vorhanden.
      Denn eine 50:50 Chance ist immernoch besser, als die Punkte direkt zu kassieren.
      Viele Richter sind echt okay, wenn man vor Gericht nicht gerade als Oberprolet auftritt.
      Würde ich auch sagen, denn ich hatte mit ner 5 Tageszulassung auch mal ein Treffen mit den COP´s und da war mein Filter auch noch nicht eingetragen. Die haben nur geschaut ob die Verkehrsrelevanten Teile wie Licht, Bremslicht, usw. funktionieren. Bei dem Rest haben sie mich gefragt, und ich hab denen geantwortet, das ich gerade ne Testfahrt mache um zu sehen ob alles passt. Tüv Termin wäre in den nächsten Tagen und dann waren die ruhig.
      Nen anderen Kumpel haben sie mit Kurzzeitkennzeichen kurz vor dem Eingang eines Treffens rausgezogen, der meinte nur, das er den auf dem Treffen zum Verkauf anbieten will, und damit war es erledigt. Ich denk solange nicht arg übertrieben wird, und man freundlich bleibt, geht das mit den Bullen klar.

      In dem hier geschilderten Fall, würd ich es auch drauf ankommen lassen, denn es ist eine Streitfrage.
      hallo zusammen,

      ich hab 3 Punkte und ein Bußgeld von ich glaub 85€ bekommen, weil ich meine Änderungsabnahme von der Schürze noch nicht machen lassen hatte. Der bulle war total unfreundlich und fragte mich weil das Auto auf meinenvater angemeldet ist: "soll ich Ihrem Vater auch eine Anzeige schreiben oder soll ich es bei einer für sie belassen?"

      das ist ja wohl abolut lächerlich, denn man kann sagen das es mein auto ist, da ich immer mit dem wagen fahre und dieser nur aus Versicherungstechnischen auf meinen Vater angemeldet ist.

      Gruß

      Markus

      frcg6060 schrieb:

      hallo du, und mein herzliches beileid!

      Zu deiner enttäuschung muss auch ich Dir mitteilen, daß die "Streifenhörnchen" quasi nur korrekt gehandelt haben. Bei der beantragung des 5-tageskennzeichens unterschreibst du auf der Zulassungstelle dafür , daß du nur mit einem Verkehrstauglichem Fahrzeug unterwegs bist. dazu gehören auch Irgendwelche Anbauteile für die wie normal auch eine ABE mitgeführt werden muss oder die Eingetragen sein müssen. einen einarmwischer bekommst du im normalfall eh nicht eingetragen wenn er im Ausgeschaltetem Zustand auf mittelstellung steht. (Sichtbehinderung). Eine 5 Tageszulassung ist also kein Freibrief! Das Gilt ebenso für die Rote NR. Wenn sie es ganz genau genommen hätten, Hätten sie dir auch noch eins auswischen können mit der Frage ob Du dein Fahrzeug nach Bocholt überführt hast. Der eigentliche Zweck der Gelben Nummer dient nämlich nur der Überführung von A nach B! Du Zahlst nämlich dem Staat für die 5 Tage die Du dein fahrzeug im Strassenverkehr bewegst, keine Steuern.
      Hatte auch mal dasselbe Problem, habe einspruch eingelegt und wurde letztendlich von einem Richter eines besseren belehrt.
      Hoffe auch ich konnte dir ein bissel weiterhelfen.

      Du sagst das es ebenso die Roten Nummern kein Freibrief sind...
      Blödsinn...
      Rote Nummern sind voll und ganz ein Freibrief...
      Auch wenn sie jährlich ganz schön was kosten lohnen diese sich auf jeden fall...
      Ich habe zum Beispiel mit ein paar leuten zb. ein auto für die nordschleife aufgebaut...
      Was meinst du wie wir das Auto dorthin bewegen... :D :D :D
      Oder wo wir es testen wenn wir was einstellen und einfach bock haben zu fahren...
      Natürlich auf der Strasse und sind auch inzwischen ein gern gesehener gast auf den strasse und werden sogar von den sheriffs gegrüßt... 8) 8) 8)
      Und ein Rechtsstreit auf grund des 5tages kennzeichen wäre für mich persönlich den aufwand nicht wert...
      Hast zwar ne möglichkeit um die punkte rum zu kommen aber dann darfst du auch dementsprechend dafür in die tasche greifen...

      see ya

      PeugeotPsycho

      Markus-BMW3er schrieb:

      hallo zusammen,

      ich hab 3 Punkte und ein Bußgeld von ich glaub 85€ bekommen, weil ich meine Änderungsabnahme von der Schürze noch nicht machen lassen hatte. Der bulle war total unfreundlich und fragte mich weil das Auto auf meinenvater angemeldet ist: "soll ich Ihrem Vater auch eine Anzeige schreiben oder soll ich es bei einer für sie belassen?"

      das ist ja wohl abolut lächerlich, denn man kann sagen das es mein auto ist, da ich immer mit dem wagen fahre und dieser nur aus Versicherungstechnischen auf meinen Vater angemeldet ist.

      Gruß

      Markus

      Auch der Halter ist für den Verkehrssicheren zustand des Fahrzeugs zuständig und somit absolut nicht lächerlich sondern Gesetzesbezogen...
      Nicht immer den Schwarzen peter bei den sheriffs suchen sondern sich auch mal an die eigene nase fassen und fehler im strassenverkehr eingestehen...