Alle Beiträge von Jogi

Sportauspuffanlagen für Diesel-Fahrzeuge?

Immer wieder taucht diese Fragestellung in diversen Automobil- und Tuningforen auf:

Gibt es eine brauchbare Sportauspuffanlage für Diesel-Fahrzeuge? Was bringt eine Sport-Abgasanlage (AGA) bei einem Diesel? Bekomme ich dadurch mehr Sound?

img_5842

Die Antwort ist genau so einfach wie auch unbefriedigend: „Leider nein!“. Es spricht natürlich nichts dagegen, eine Edelstahl Abgasanlage an einem Diesel zu montieren. In jedem Falle hat man damit in der Regel einen schöneren und sportlichen Look für sein Fahrzeug. Ist die Anlage darüber hinaus noch Staudruck optimiert, so kann man auch noch einen Leistungszuwachs erwarten.

Doch der eigentliche Sound des Fahrzeuges wird sich leider kaum verändern – lediglich ein stärkeres „Fauchen“ läßt sich ggf. erzeugen.

Grund: die Dieselmotoren erzeugen ohnehin schon einen wesentlich geringeren und unattraktiveren Sound wie ihre Benziner-Kollegen. Und dann kommt noch die neue Generation der Rußpartikelfilter (RPF) / Dieselpartikelfilter (DPF) dazu! Diese nehmen dem Motor dann noch die letzten Geräusche. Aus diesem Grund wird man auf Youtube auch vereinzelt Videos finden, auf denen ein Diesel wirklich Sound erzeugt. Das sind dann entweder Fahrzeuge älterer Generation ohne DPF oder mit kleinem DPF – oder Fahrzeuge, bei denen der DPF durch eine Downpipe / ein Ersatzrohr ersetzt wurde. Dies ist dann in Deutschland natürlich nicht mehr TÜV-fähig und sogar strafbar. Außerdem wäre auch trotz dieser Modifikationen der Sound noch nicht wirklich toll.

Was also tun, wenn man einen Diesel besitzt, auf einen emotionalen guten Klang aber nicht verzichten möchte? Das Zauberwort nennt sich „Active Sound“. Der Begriff wurde erst vor wenigen Jahren geprägt und bezeichnet eine technische Lösung, den Fahrzeug Sound künstlich – also mit einer weiteren aktiven Komponente – zu erzeugen. Quelle: http://www.active-sound.de

Ein Aktivlautsprecher übernimmt dabei die Rolle des Geräuscherzeugers und generiert zum Motor, zum Fahrzustand und zum Fahrzeug passende Geräusche.

Viele weitere Beispiele dazu finden Sie hier in dieser Active Sound Playlist auf Youtube.

Technische Details zum Thema finden Sie hier: http://www.active-sound.de/active-sound-technologie/

Das System ist ideal zur Nachrüstung und von der bestehende Auspuffanlage auch unabhängig. Anders als bei einer konventionellen Abgasanlage kann hier der Sound sogar selbst bestimmt / angepasst und vor allem auch abgeschaltet werden. Selbst ein bulliger V8-Sound ist dann kein Problem mehr.

Diese neue Technologie ist aktuell der absolute Hype bei allen Tuning-Fans. Natürlich sind solche Systeme nicht nur auf Diesel-Fahrzeuge beschränkt. Auch Benziner-Fahrer greifen immer häufiger zu dieser wesentlich flexibleren Lösung, anstatt sich Sound-technisch mit einem herkömmlichen Sportauspuff für immer fest zu legen.

Active-Sound Systeme gibt es natürlich auch mit TÜV oder – von speziellen Herstellern – auch in einer eintragungsfreien Version.

Quelle & weitere Infos: http://www.active-sound.de

 

 

 

Weltgrößtes BMW-Treffen

Das neuste Video ist am Start vom weltgrößten BMW-Treffen: BMW-Syndikat Asphaltfieber 2015. Das Video bietet gleichzeitig einen Vorgeschmack auf 2016.

Auch in diesem Jahr wird das aufwändig produzierte Video durch zahlreiche professionelle Luftaufnahmen aufgewertet. Eine Drohne vom Typ DJI Inspire 1 kreiste täglich über das Gelände und hielt die BMW- und Tuning Action auch aus der Luft fest (Achtung an alle Interessenten: man benötigt dafür eine Aufstiegsgenehmiung und vor allem eine Quadrocopter Haftpflichtversicherung!)

In diesem Jahr besuchten über 12.500 BMW-Fahrer das Event mit Ihren BMWs. Viel besucht war natürlich die 1/4 Meile auf der großen Startbahn. Nicht bloß als Zuschauer, sondern auch als Fahrer konnte man hier selbst an den Start gehen und den Nervenkitzel direkt erleben.

Außerdem wurde eine rauchende Drift-Challenge ausgetragen. Die Händlermeile war noch größer wie in den vergangenen Jahren. Größen wie AC Schnitzer, KW Automotive oder ZF und Z-Performance stellten hier ihre Produkte und Fahrzeuge aus.

 

Luftaufnahmen vom Tuning-Projekt

Das eigene Fahrzeug soll optimal in Szene gesetzt werden? Außergewöhnliche Aufnahmen, die sonst keiner hat?

Für solche Anforderungen sind nun die optimalen Zeiten angebrochen – Luftaufnahmen und Videos aus der Luft sind möglich und erschwinglich geworden. Denn es sind keine Flugzeuge oder Helikopter mehr nötig dafür. Das neue Zauberwort lautet: Drohnen oder auch Multicopter / Quadrocopter.

phantom-dc8cc036f554f5cdb0ab89e7b234c141Von diesem neu modischen Spielzeug kommen mittlerweile permanent neue Produkte und neue Ideen auf den Markt. Im Hobby-Bereich hat sich die Firma Dji Innovations durchgesetzt und die Marktführerschaft etabliert. Gerade aktuell im April 2015 wurde das neuste Produkt der Drohnen-Schmiede vorgestellt: der Dji Phantom 3.

Ein Quadrocopter, ideal für Luftaufnahmen von Fahrzeugen im Stand oder auch während der Fahrt – Kinoreife Full-HD Videos vom Feinsten (Dji Phantom 3 Forum).

large-3-7bd10d939511c00c84e3d05a32bc1025Wer das ganze auf die professionelle Ebene bringen möchte, ist mit dem ebenfalls neu vorgestellten Dji Inspire 1 perfekt beraten. Dieser Transformer birgt die neueste Technik der Quadcocopter- und Multicopter-Welt in sich. HD-FPV Bildübertragung live während des Fluges, 4K und FullHD Kamera, X3-Gimbal zur Bildstabilisierung und vieles mehr (Dji Inspire 1 Forum).

Preislich bewegen wir und bei diesen beiden Quadrocoptern im Bereich von 1000-4000€. Natürlich gibt es auch noch günstigere Mini-Drohnen und Spielzeug-Drohnen schon ab 50€. Und schon ab 100€ inkl. einer Kamera für Luftaufnahmen / Luftbilder und Videos. Allerdings sind die Aufnahmen dann lediglich Gag zu sehen und nicht wirklich verwendbar in einer Tuning-Fotostorie oder gar in einem Zeitungsbericht einer Tuning-Zeitschrift. Und auch die Videos sind mangels Gimbal (Bildstabilisierung) immer verwackelt.

Mit einem guten Equipment und einer guten Foto-Drohne / Kamera-Drohne ist alles möglich:

x6m_stealth_drive2_insideperformance_high

 

 

 

Jubiläum – TuningExpo Saarbrücken: 10 Jahre

Das Messe-Highlight feiert sein zehntes Jubiläum!

Am letzten Juni-Wochenende wird Saarbrücken erneut zur „Tuning-Hauptstadt“ Europas!

Die TuningExpo, die sich in der letzten Dekade vom Insidertipp zum absoluten Messe-Highlight entwickelt hat, öffnet vom 27. bis 29. Juni bereits zum zehnten Mal ihre Pforten, um 3 Tage lang die Herzen von Autofans und Tuning-Enthusiasten höher schlagen zu lassen.

image001
Jubiläum – TuningExpo Saarbrücken: 10 Jahre weiterlesen

Multicopter erstellen Luftaufnahmen auf Tuning-Events

Aktuelle Tuning-Events wie das VW-Treffen am Wörtersee oder das BMW-Treffen auf dem Flugplatz in Obermehler-Schlotheim
(BMW-Syndikat Asphaltfieber) sind nur einige der jährlichen Highlights in der Tuning-Scene.

Werden bereits seit Jahren private und auch professionelle Videos von den Events erstellt, so nimmt doch speziell bei den professionellen Videos die Qualität in den letzten Jahren permanent zu. Nicht bloß im herkömmlichen Sinne wird professionelles Full-HD Kameraequipment eingesetzt. Auch neue Technologien wie Flugdrohnen und Multikopter finden mitlerweile ihren Einsatz, um die Tuning-Highlights sogar aus der Luft- in Vogelperspektive zu dokumentieren. Ferngesteuerte Drohnen und Multicopter mit technsich ausgefeilten FPV-Kamerasystemen und bewegungsentkoppelnden Gimbals kreisen über den Tuning-Events, um die Nachwelt mit atemberaubenden Aufnahmen zu begeistern.

Multicopter erstellen Luftaufnahmen auf Tuning-Events weiterlesen

Range Rover Evoque PD650 Widebody

PRESSETEXT PRIOR DESIGN –

Range Rover Evoque PD650 Widebody

Prior Design PD650 Widebody: Bodybuilding für den britischen Beau

Mit dem überaus dynamisch gezeichneten Range Rover Evoque erweiterte der Geländewagenhersteller Land Rover sein Portfolio im September 2011 um ein Modell mit für die britische Traditionsmarke bisher ungekannter Sportlichkeit. Seither erfreut sich der Evoque großer Beliebtheit – insbesondere innerhalb seiner jungen, sportiven und solventen Kernzielgruppe.

Die niederrheinischen Aerodynamik-Spezialisten von Prior Design schickten den Evoque nun nochmals ins „Fitnessstudio“, wo ihm spektakuläre Muskeln wuchsen. Nach der Installation des neuen PD650 Widebody-Kits der in Kamp-Lintfort beheimateten Veredeler steht das Nobel-SUV erheblich maskuliner und breitschultriger da, ohne dabei an Stil zu verlieren.

Der Prior Design PD650 Widebody-Aerodynamik-Kit umfasst neben einem Frontansatz und einem Heckansatz auch eine komplett neue Motorhaube. Die Verbreiterungen der Kotflügel vorn und hinten werden von speziellen Seitenschwellern harmonisch miteinander verbunden.

Natürlich dürfen in den erweiterten Radkästen eines solchen Boliden nicht länger die Serienräder rotieren: Prior Design spendierte dem Range Rover Evoque einen Satz hochwertiger 22-Zoll-Felgen aus dem Hause ADV.1, die mit flachen Gummiwalzen der Dimension 295/30R22 bestückt wurden.

Auch das Fahrwerk erhielt ein Upgrade: Die Prior Design-Testfahrer befanden das installierte KW Automotive-Gewindefahrwerk als den perfekten Kompromiss, bietet es doch sportliche Dynamik, ohne dabei signifikante Abstriche in Sachen Fahrkomfort machen zu müssen.

Problemlos sind im Hause Prior Design natürlich optional auch eine komplette Montage der Karosserieteile sowie deren Lackierung oder Folierung möglich. Gefertigt werden die Prior Design-Parts aus gleichermaßen flexiblem wie stabilem Dura-Flex-Material, was eine hohe Passgenauigkeit sowie eine hervorragende Oberflächenstruktur verspricht.

Übrigens: Das abgebildete Fahrzeug steht derzeit zum Verkauf – Schnellentschlossene könnten also ein Schnäppchen machen!

Alle weiteren Fakten sowie Preis- und Lieferinformationen gibt es

direkt bei:

Prior Design

Robert-Bosch-Straße 11

47475 Kamp-Lintfort

Tel.: 0 28 42/ 97 57 00

Fax: 0 28 42/ 97 57 010

www.prior-design.de

E-Mail: [EMAIL=info@prior-design.de]info@prior-design.de[/EMAIL]


Die clevere Alternative beim Autokauf

Die clevere Alternative beim Autokauf

Wer heute vor der Entscheidung steht, ein neues Auto zu kaufen, der wird eine Reihe von Autohäusern besuchen und viele Verhandlungen führen müssen. Denn beim Autokauf gewähren viele Anbieter erhebliche Rabatte. Gleichzeitig stellt sich auch immer wieder die Frage nach der passenden Finanzierung des neuen Fahrzeuges. Auf beide Themen soll im Folgenden eingegangen werden.

Der richtige Rabatt

Verhandlungen mit dem Autohändler gleichen dem Handel auf einem orientalischen Basar und gerade deshalb haben viele Kunden das Gefühl, am Ende nicht den optimalen Rabatt zu erhalten. Auf der anderen Seite gibt es auch Kunden, die kaum verhandeln, weil diese Art der Rabattschlacht eher unangenehm ist. Beiden Gruppen kann aber jetzt geholfen werden. Denn über die Seite www.meinauto.de erhält jetzt jeder den besten Rabatt für seinen neuen Traumwagen. Dabei ist das System hinter der Website ganz einfach. Meinauto.de hat deutschlandweite Kontakte zu einer Vielzahl von Autohändlern und ist vor diesem Hintergrund in der Lage, optimale Preise zu erzielen. Und die Rabatte können dabei recht üppig sein und bis zu 38 % vom Listenpreis betragen. So einfach können auch Sie Geld sparen, wenn Sie hier klicken.

Die passende Finanzierung gibt es gleich dazu

Neben dem optimalen Rabatt findet der Autokäufer auch direkt die passende Finanzierung seines Traumautos. Dabei kann man zwischen drei Varianten unterscheiden. Die einfachste Variante ist natürlich die Barzahlung. Wer sein Fahrzeug dagegen, aus welchen Gründen auch immer, nicht oder nur teilweise bar bezahlen will, der sollte über eine Finanzierung oder Leasing nachdenken. Eine Finanzierung macht in diesem Zusammenhang immer dann Sinn, wenn der Käufer das Fahrzeug sehr lange nutzen möchte. Wer dagegen immer auf dem technisch neuesten Stand bleiben will und daher alle paar Jahre ein neues Fahrzeug erwerben möchte, der sollte über die Leasingvariante nachdenken. Der Vorteil des Leasings ist, dass Sie als Kunde nicht den gesamten Kaufpreis finanzieren und dafür nach Ende der Leasingzeit entscheiden können, ob das Fahrzeug übernommen werden soll oder nicht. Im ersteren Fall ist dann noch die Restschuld zu leisten, bei der wir auch gerne mit einer optimalen Finanzierung weiterhelfen.

Besondere Angebote auf unserer Seite

Neben den o.a. Leistungen finden unsere Kunden auf unserer Seite immer wieder besonders günstige Fahrzeugangebote, die wir speziell für unsere Kundschaft herausgearbeitet haben. Deshalb sollten Sie unbedingt hier klicken und immer über die neuesten Schnäppchen informiert sein.

Geladen und bereit, scharfe A-Klasse von AMG

Geladen und bereit, scharfe A-Klasse von AMG

Bereits zum Frühjahr 2013 baut Daimler seine AMG-Modellpalette aus und veredelt seine Kompaktklasse. Der Mercedes A 45 AMG hat es dabei besonders auf seine Konkurrenten, das BMW 1er M Coupé und den Audi RS3 abgesehen. Die starke Luxusvariante des Haustuners AMG soll es laut AMG auf über 340 PS bringen in Verbindung mit einem optional erhältlichen „Drivers Package“ über 250 km/h schnell werden. Angetrieben wird der scharfe Kompaktsportler von einem neu entwickelten und zwei Liter großen Turbo-Direkteinspritzer. Das Aggregat ist dabei an ein optimiertes Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt. Die Preise für den Mercedes A 45 AMG stehen noch nicht fest, dürften sich aber im Bereich um die 50.000 Euro einpendeln. Somit ein sehr gutes Angebot, der AMG-Überflieger zielt zudem auf eine neue Zielgruppe. Im Fokus sollen hier besonders 30- bis 40-jährige Kunden stehen.

A wie außergewöhnlich gut gestylt

Die neue Mercedes A-Klasse unterscheidet sich deutlich zu ihren Vorgängern und hat mit dem bisher etwas biederen Image nichts mehr gemeinsam. Allein schon das Design der neuen A-Klasse hebt sich klar ab und fällt dabei besonders positiv ins Auge. Die neue Mercedes A-Klasse ist 18 Zentimeter flacher als das Vorgängermodell und wirkt allein dadurch schon extrem dynamisch. Die bullige Front der A-Klasse wird von einem riesigen Kühlergrill und großen Lufteinlässen dominiert. Auch am Heck des Kompakten wird deutlich, dass hier ganz klar auf Sport gesetzt wird. Die schmale Heckscheibe und die weit ausgestellten Radhäuser verleihen der neuen Mercedes A-Klasse zudem ein knackiges Hinterteil.

211 PS starke Turbomotor als Topversion, vorerst!

Neben der AMG-Sportskanone gibt es natürlich auch im normalen Modellprogramm, passend zum sportlichen Auftritt des Kompakten einen starken Motor. Im Bug des Mercedes A250 Sport arbeitet ein 211 PS starker 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbo und geht sehr druckvoll zur Sache. Die sportlich abgestimmte Doppelkupplungsautomatik tut dabei ihr übriges und setzt mit gekonnten Zwischengasstößen sogar akustische Akzente. Auch schnelle Überholvorgange und Zwischenspurts werden von einem sonoren Sound des Mercedes A250 Sport untermalt. Zum betörenden Design der neuen Mercedes A-Klasse gibt es also auch was auf die Ohren, wer es dann aber richtig heiser mag, der muss auf den Mercedes A 45 AMG warten.

Extreme Front für den VW T5, inklusive Facelift

Extreme Front für den VW T5, inklusive Facelift

Die Firma Pure Cardesign aus Weimar erweitert die Produktpalette und bietet die vom VW T4 bekannte „SFL“-Serie nun auch für den VW T5 an. Die Frontschürze im Singleframe-Design ersetzt den originalen Kühlergrill sowie sie Serienstoßstange und ist sowohl für den T5 bis 2009, als auch für das Faceliftmodell ab 2009 erhältlich.

Eine passende Heckschürze sowie Seitenschweller folgen in Kürze.

Damit steht der Bus überaus agressiv da und wird zum unverkennbaren Hingucker.

Wie gewohnt überzeugen Qualität und Passgenauigkeit. Zum Lieferumfang gehören selbstverständlich ein Tüv-Teilegutachten sowie Montagematerial.

Hier geht’s zu Pure Cardesign